SV SANDHAUSEN

Erstes „richtiges“ Heimspiel für die SVS-Fussballschule am BWT-Stadion am Hardtwald

Nachdem die ersten Individualcamps mit strengen Hygieneauflagen bereits im Juli in Kleingruppen stattgefunden hatten, durfte die Fußballschule des SVS Ende August endlich wieder ein weitgehend normales Camp auf der eigenen Anlage organisieren und ausrichten.

Im ersten „richtigen“ Camp nach der Corona-Pause in Sandhausen durften die Trainer der Fußballschule wie gewohnt viele Kinder am Stadion zum Training auf dem Kunstrasenplatz hinter dem BWT-Stadion am Hardtwald begrüßen. In Gruppen von bis zu zehn Kindern hatten die Trainer wieder ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder vorbereitet.

Neben dem Stationstraining mit den Schwerpunkten Koordination, Technik, Zweikampf und Torschuss wurde auch das beliebte SVS-Fußball-Abzeichen durchgeführt, bei dem es unter anderem um Schnelligkeit, Gewandtheit und eine ausgefeilte Technik am Ball ging.

Im VIP-Raum wurden dann alle Kinder und Trainer mit einem köstlichen Mittagessen von SVS-Caterer Juan Salazar versorgt.

Im Anschluss an die Mittgaspause hatten die Kids unter Beobachtung dann etwas Freizeit für sich. Hier wurde frei auf dem Platz gekickt, und es gab kleine Gesprächsgruppen mit Trainern, in der sich die Kids über Ferienpläne oder andere lustige Themen austauschten.

Zum Abschluss gab es wie in jedem Camp eine kleine Überraschung in Form von Urkunden und Freikarten für alle Teilnehmer.

„Wir hatten wieder großartige Tage mit sehr viel Spaß und Begeisterung und hoffen, auch im Oktober wieder für alle Kids das Herbstcamp machen zu können“, sagte Frank Löning, Sportlicher Leiter der SVS-Fußballschule.

Carmen Bhatia (Organisatorische Leiterin SVS-Fußballschule) ergänzte: „Das Team der SVS-Fußballschule wünscht allen Kindern noch eine schöne Restferienzeit. Haltet Abstand und passt aufeinander auf.“

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign