SV SANDHAUSEN
25.10.2016 18:30 Uhr

Knaller hält zwei Elfer – Kocak-Elf gelingt Pokal-Überraschung per 7:6

Der SV Sandhausen siegte im Zweitrunden-Match beim SC Freiburg, zog nach Verlängerung und Elfmeterschießen mit einem 7:6 (1:1, 3:3, 3:3)-Erfolg ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein.

"Bei einem Erstligisten in dessen Stadion mit einem tollen Publikum so auch spielerisch Akzente zu setzen und zu vielen Torchancen zu kommen, das war herausragend", sagte Otmar Schork, Geschäftsführer und Sportlicher Leiter des SVS, "die Leistung über 120 Minuten einschließlich Elfmeterschießen war fantastisch".
Die Gastgeber im Schwarzwald-Stadion wurden zunächst ihrer Favoritenrolle gerecht. Mats Möller Daehli traf zum 1:0 (21.) für den Bundesligisten. Die Elf von Trainer Kenan Kocak wusste gleichwohl die Antwort, glich nach der vierten Ecke aus, als Tim Kister im dritten Versuch volley zum 1:1 (39.) erfolgreich war. "Bei einem Erstligisten in dessen Stadion mit einem tollen Publikum so auch spielerisch Akzente zu setzen und zu vielen Torchancen zu kommen, das war herausragend", sagte Otmar Schork, Geschäftsführer und Sportlicher Leiter des SVS, "die Leistung über 120 Minuten einschließlich Elfmeterschießen war fantastisch".

Nach dem Wechsel erwischte der Zweitligist den besseren Start, wenngleich SVS-Keeper Marco Knaller zunächst gegen Möller Daehli auf der Hut sein musste (49.): Schnell ging es für die Sandhäuser in Folge eines Freiburger Angriffs nach vorne – das Leder kam zu Andrew Wooten, der den Bal überlegt in die lange Ecke zum 1:2 (53.) einschob. Für Kapitän Stefan Kulovits und Co. kam es noch besser, als Wooten über links in den Strafraum eindrang, Korbinian Vollmann nachsetzte und in der Mitte Richard Sukuta-Pasu schließlich auf 1:3 (64.) stellte. Reichlich Spannung erzeugte der 2:3-Anschlusstreffer (76.), der Vincenzo Grifo aus spitzem Winkel gelang. Und nachdem Grifo den Ball per Freistoß an die Latte gesetzt hatte, interpretierte der Unparteiische Tobias Stieler den Zweikampf zwischen Philipp Klingmann und Janik Haberer als Foulspiel des Sandhäusers. Den folgenden Elfmeter verwandelte Nils Petersen – 3:3 (82.).

In der Verlängerung befand sich der Bundesliga-Achte zumeist am Ball, der Zweitliga-Neunte besaß aber die Chancen. Moritz Kuhn zielte knapp links vorbei (101.), Sukuta-Pasu scheiterte an SCF-Schlussmann Rafal Gikiewicz (105.) – und Knaller stach nochmals, hielt Maximilian Philipps Schuss (120.), ehe Petersen den Abpraller nicht verwertete.

Im Elfmeterschießen schwang sich Knaller zum Pokal-Helden auf. Der Österreicher im SVS-Tor hielt zwei Elfmeter und machte Sandhausen zum glücklichen Sieger.

SC Freiburg: Gikiewicz – Ignjovski, Gulde, Niedermeier, Günter – Haberer, Meffert (61. Torrejon) – Bulut, Möller Daehli (56. Grifo) – Niederlechner (19. Philipp), Petersen
SV Sandhausen:
Knaller – Klingmann, Kister, Knipping, Roßbach – Kulovits, Lukasik (85. Kuhn) – Pledl, Vollmann (68. Karl) – Wooten (79. Vunguidica), Sukuta-Pasu

Tore: 1:0 Möller Daehli (21.), 1:1 Kister (39.), 1:2 Wooten (53.), 1:3 Sukuta-Pasu (64.), 2:3 Grifo (76.), 3:3 Petersen (82., Foulelfmeter); Elfmeterschießen: 3:4 Sukuta Pasu, 4:4 Günter, 4:5 Kister, 5:5 Grifo, 5:6 Karl, 6:6 Philipp, 6:7 Vunguidica
Zuschauer:
14.600
Schiedsrichter:
Tobias Stieler (Hamburg)

SC Freiburg - SV Sandhausen (6:7)

SC FreiburgSV Sandhausen
Die Aufstellungen am 25.10.2016 18:30 Uhr
Gikiewicz - Ignjovski - Gulde - Niederlechner (19. Philipp) - Bulut - Moller Daehli (56. Grifo) - Petersen - Haberer - Meffert (61. Torrejon) - Niedermeier - GünterKnaller - Rossbach - Wooten (79. Vunguidica) - Sukuta-Pasu - Kister - Vollmann (69. Karl) - Klingmann - Pledl - Kulovits - Knipping - Lukasik (85. Kuhn)
Auf der Auswechselbank
Klandt, Torrejon, Schuster, Föhrenbach, Philipp, Guede, GrifoWulle, Linsmayer, Höler, Kuhn, Gimber, Vunguidica, Karl
Die Trainer
Christian StreichKenan Kocak
So fielen die Tore
22. Mats Moller Daehli 1:0
76. Vincenzo Grifo 2:3
82. Nils Petersen 3:3
120. Christian Günter (Elfmeter) 4:4
120. Vincenzo Grifo (Elfmeter) 5:5
120. Maximilian Philipp (Elfmeter) 6:6
39. Tim Kister 1:1
53. Andrew Wooten 1:2
64. Richard Sukuta-Pasu 1:3
120. Richard Sukuta-Pasu (Elfmeter) 3:4
120. Tim Kister (Elfmeter) 4:5
120. Markus Karl (Elfmeter) 5:6
120. Jose Pierre Vunguidica (Elfmeter) 6:7
Schiedsrichter
unbekannt
Zuschauer
14600
Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign