SV SANDHAUSEN

"Zum Abschluss nochmal die Mentalität und den Charakter der Rückrunde zeigen"

Am Sonntag empfängt der SV Sandhausen am 34. Spieltag in der 2. Bundesliga die Mannschaft von Holstein Kiel. Anstoß im BWT-Stadion am Hardtwald ist um 15:30 Uhr.

Trotz der 0:2-Niederlage beim SC Paderborn vom vergangenen Wochenende steht für den SVS ein versöhnlicher Saisonabschluss vor der Tür. Denn mit einem Heimsieg am Sonntag können die Kurpfälzer nicht nur die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte spielen, sondern auch den 100. Sieg in der 2. Bundesliga einfahren!

Auf der heutigen Pressekonferenz sprachen Mikayil Kabaca, der Sportlicher Leiter des SVS und Chef-Trainer Alois Schwartz unter anderem über den Zusammenhalt über die Saison hinweg, die Kaderplanung für die kommende Spielzeit und das anstehende, letzte Saisonspiel gegen Holstein Kiel.

Mikayil Kabaca über…

…den Zusammenhalt im Verein: „Man sieht, wie wichtig der Zusammenhalt ist, damit ein kleiner Verein wie der SV Sandhausen das erreichen kann, was wir erreicht haben. Gemeinsam gehen wir jetzt in die elfte Zweitligasaison nacheinander!“

…den Dank an alle Beteiligten: „Ein ganz besonderer Dank geht an alle Partner und Sponsoren, Ehrenamtler, Mitarbeiter, den Vorstand und an das Team um das Team herum. Was wir in dieser nervenaufreibenden Saison erreicht haben, ist aller Ehren wert. Danke für Eure Arbeit!“

…die Kaderplanung für die Saison 22/23: „Die Kaderplanung läuft auf Hochtouren. Wir planen für die neue Saison mit 23 Feldspielern und drei Torhütern. Fakt ist, dass wir ein Fundament mit Spielern haben, die bei uns unter Vertrag stehen, darauf wollen wir in der neuen Saison aufbauen.“

Alois Schwartz über…

…die Niederlage in Paderborn: „Wir haben leider in Paderborn das erste Auswärtsspiel der Rückrunde verloren. Wir hatten gute 20 Minuten mit zwei ordentlichen Möglichkeiten, durch den Sonntagsschuss hat der SCP uns dann aber den Zahn gezogen. Nach dem zweiten Gegentreffer war das Spiel dann gelaufen.“

…den Saisonabschluss: „Ich würde mir wünschen, dass wir am Sonntag wieder unser Gesicht zeigen, auch um unsere Heimbilanz etwas aufzubessern. Wir wollen unseren Fans zum Abschluss nochmal die Mentalität und den Charakter der Rückrunde zeigen, um die drei Punkte am Hardtwald zu behalten. Letztendlich wollen wir ein gutes Ergebnis erzielen, aber auch nochmal ein schönes Spiel zeigen. Wir müssen aber schon aufpassen, denn Holstein Kiel ist mit seinen schnellen Spielern auch eine gute Mannschaft.“

…den kommenden Gegner: „Holstein Kiel hat rechtzeitig zum Schluss in die Spur gefunden, darunter die letzten fünf Spiele nicht verloren. Es kommt eine Mannschaft auf uns zu, die einen sehr guten Ball spielt und auch eine gute Offensive in Ihren Reihen hat.“

…das Personal: „Personell sieht es so aus, dass die Langzeitverletzten natürlich nicht mitwirken können, genauso wie der noch gesperrte Alou Kuol. Dazu kommen Cebio Soukou (Knieprobleme) und Nils Seufert (Sprunggelenksverletzung).“

…eine mögliche Rotation: „Ganz große Experimente wollen wir nicht machen, wir wollen nämlich das Heimspiel gewinnen und dadurch mindestens einen Platz in der Tabelle nach oben rutschen, der uns den anderen Lostopf im DFB-Pokal bescheren würde. Deswegen wird es nicht zu viele Veränderungen geben, die ein oder andere Möglichkeit besteht aber dennoch.“

…den Spannungsabfall: „Es war eine nervenaufreibende Saison, die Mannschaft hat ständig geliefert. Dadurch war nach dem Klassenerhalt ein leichter Spannungsabfall vorhanden. Es tut dann auch gut, nach dem Sonntag mal ein bisschen abzuschalten und die Akkus aufzuladen, um dann gestärkt in die Vorbereitung der neuen Saison zu gehen.“

…die Lehren der Saison: „Die ganz große Lehre dieser Saison ist, dass wir immer an die Leistungsgrenze gehen müssen – wir als kleiner Verein sowieso. Das wichtigste ist, dass wir zusammenhalten, um weiterhin diesen Erfolg fortsetzen zu können.“

Die Partie des SVS gegen Holstein Kiel wird im Fanradio des SVS, dem Hardtwald-Hörfunk, präsentiert von KURPFALZerleben, live übertragen. Die Reportage beginnt am Sonntag etwa zehn Minuten vor dem Anpfiff, also gegen 15:20 Uhr. Alle Informationen und den Livestream gibt's  hier.

Foto (c): Eibner

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2022 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign