SV SANDHAUSEN

NLZ des SVS in zweithöchste Kategorie nach DFB-Kriterien aufgenommen

Das Nachwuchsleistungszentrum des SV Sandhausen wird ab sofort in der zweithöchsten Kategorie nach den Bewertungskriterien des Deutschen Fußball Bundes (DFB) geführt. Damit realisiert das fußballerische Ausbildungszentrum des SVS nach dem personellen Umbruch auf verantwortlicher Ebene einen anvisierten Entwicklungsschritt früher als geplant.

„Es war unser Ziel, innerhalb der nächsten drei Jahre mit unserem Nachwuchsleistungszentrum den Sprung in die zweithöchste Kategorie zu schaffen“, erläutert Peter Köhnlein, der seit vergangenem Herbst ehrenamtlich als Vorstandsmitglied das Ressort „Entwicklung und Organisation Nachwuchsleistungszentrum“ beim SV Sandhausen verantwortet. Köhnlein weiter: „Dass wir dies nun – trotz vieler personeller und struktureller Umbrüche – bereits im ersten Jahr erreicht haben, ist eine herausragende Leistung des gesamten Teams und ein Ergebnis, auf das wir stolz sein können." 

Zahlreiche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um als NLZ in die Kategorie 2 nach DFB-Kriterien aufgenommen zu werden. Unter anderem müssen vier Vollzeitmitarbeiter:innen angestellt sein. Ferner sind eine umfassende physiotherapeutische Betreuung (60 Stunden pro Woche) sowie eine sportwissenschaftliche Begleitung zu gewährleisten. Ein pädagogischer Mitarbeiter in Teilzeit muss ebenfalls in einem NLZ der Kategorie 2 tätig sein. Alle diese Bedingungen erfüllt das NLZ nach den personellen Umstrukturierungen in den vergangenen Monaten.

Zusätzlich dokumentieren weitere Faktoren die Entwicklung, die das NLZ mit der Einführung eines neuen Ausbildungskonzeptes in den vergangenen Wochen und Monaten genommen hat. Raphael Laghnej, der Gesamt-/Sportliche Leiter im NLZ des SVS, betont dazu: „Seit diesem Sommer verfolgen wir einen einzelspielerfokussierten Ansatz. Wir möchten unsere Spieler stärker individuell fördern und fordern. Hierfür haben wir mehrere Individualtrainer installiert, die mit unseren Jungs im technischen, athletischen und neurozentrierten Bereich arbeiten. Mit einer umfassenden, pädagogischen Betreuung, Nachhilfeangeboten oder Ernährungsworkshops möchten wir zudem eine harmonische Entwicklung der Kinder und Jugendlichen auch neben dem Platz sicherstellen. Unser Ziel ist es, eine ganzheitliche Förderung im sozialen und fußballerischen Bereich sicherzustellen.“

Auch wurde die Anbindung an den Profikader vorangetrieben: Drei aktuelle Spieler aus dem NLZ (Felix Jung, Benjamin Franz, Vincent Schwab) kamen als Local Player in der Vorbereitung der Zweitligamannschaft in Testspielen zum Einsatz. Zudem absolvierte in Paul Köhnlein ein Torhüter aus dem U19-Kader Teile der Vorbereitung mit den SVS-Profis.

Nicht zuletzt gelang den Teams aus dem NLZ ein guter sportlicher Start in die Saison 2021/22. Exemplarisch wird dies an den beiden ältesten Jahrgängen deutlich: Die U19 steht in der A-Junioren Oberliga Baden-Württemberg derzeit auf dem 1. Platz, die U17 belegt in der B-Junioren-Oberliga mit fünf Siegen aus fünf Spielen Rang zwei, punktgleich mit dem Spitzenreiter. 

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign