SV SANDHAUSEN

U15 mit verdientem Punktgewinn beim SC Freiburg

Unsere U15 hatte an diesem Wochenende die Reise in den Breisgau anzutreten und kam am Ende mit einem glücklichen aber nicht unverdienten 1:1 wieder zurück an den Hardtwald.

In der ersten Halbzeit dominierte der SC Freiburg ganz klar das Spielgeschehen und schnürte unsere Jungs phasenweise regelrecht ein. Freiburg machte aber aus der optischen Überlegenheit zu wenig und kam zu keiner echten Torchance.

Unsere Jungs hingegen hatten mit David Reiterow die beste Gelegenheit, einen schönen Heber aus über 30 Metern landete aber am Pfosten und ein weiterer Schuß von halbrechts hätte fast die SVS-Führung bedeutet, so blieb es aber beim 0:0 Halbzeitstand. Die ohnehin schon sehr vom Verletzungspech gebeutelten Jungs von Trainer Bernd Bechtel mussten dann ab der 50ten Spielminute auch noch auf Kapitän Luca Trslic verzichten der mit Verdacht auf Muskelverletzung das Feld verlassen musste.

In einer zerfahrenen zweiten Spielhälfte wurde dann der Schiedsrichter zum Hauptakteur, der auf Anweisung vom Linienrichter einem unserer Spieler wegen angeblicher Beleidigung mit glatt Rot vom Platz schickte. In dieser turbulenten Schlußphase nutzte die Heimelf aus Freiburg die aus dem Platzverweis resultierenden Unkonzentriertheiten aus und gingen mit 1:0 in Führung. Als keiner mehr mit einem Happyend rechnete war es Xaver Woelk der fast mit dem Schlusspfiff den vielumjubelten 1:1 Endstand erzielte.

Fazit: Ein auf Grund der besseren Torchancen und dem großen Kampf unserer Jungs verdienter Punktgewinn beim SC Freiburg. Am kommenden Wochenende kommt nun Darmstadt 98 an den Hardtwald und unsere U15 braucht für dieses Spiel sicherlich jede Menge Unterstützung.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign