SV SANDHAUSEN

U16 siegt im Spitzenspiel bei Neckarelz

In einem packenden Spiel gewinnt die U16 das Topspiel bei der SpVgg Neckarelz mit 3:2 und übernimmt wieder die Tabellenführung.

Es ist der Höhepunkt der Saison und das größte Spiel der Liga. Die zwei besten Teams machen aus der Spitzenbegegnung ein fantastisches Spitzen-Spiel. Genauer gesagt sind es zwei Spiele, denn jede Halbzeit wirkt wie ein eigenes Match.

Der SVS hat Gegenwind in Halbzeit eins und kommt gegen die massiv aufspielenden Neckarelzer nicht ins gewohnte Kurzpassspiel. Die Lücken zwischen den Reihen sind zu groß. Die Abwehr wirkt nicht so sicher, wie gewohnt. Den Gastgebern merkt man an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollen. Sie zwingen dem Spiel ihren eigenen Stil auf und werden durch einen Abwehrfehler belohnt. In der 25. Minute schießt Torben Frey das 1:0. 

Doch dann beginnt Halbzeit zwei. Unglaublich, was die Zuschauer jetzt erleben dürfen. Sie stehen alle an der linken Offensivbahn des SVS, wo Tunahan Bozkaya nun aufdreht. Schon in der ersten Hälfte rufen die Spieler von Neckarelz laut „Linksfuß!“, sobald Tunahan am Ball ist. Als sei das etwas Besonderes. Und sie haben doppelt recht: Tunahan hat tatsächlich einen starken linken Fuß, und er ist zweifelsfrei etwas Besonderes. Schon nach wenigen Minuten ist klar, dass der Ausgleich früher oder später fällt. Schließlich ist es Evangelos Politakis, der in der 46. Minute vom langen Pfosten ins Tor köpft.

Und der SVS-Express rollt weiter und weiter. Ein als Flanke gedachter Kunstschuss von Tunahan kann von Torspieler Tobias Ewald nur mit Mühe abgelenkt werden. Doch nach der nächsten Ecke (von links natürlich!) wundern sich die Ersatzspieler von Neckarelz gleich doppelt: Wie kann man den Neuner des SVS unbewacht lassen, fragen sie sich. Aber vor allem: „Habt Ihr gesehen, wie hoch der gesprungen ist?!“. Tja, Tahircan Acik hat wohl wieder die Schuhe mit den Sprungfedern an. Kopfball, 30. Saisontor (!). Jetzt führt der SVS mit 1:2 (66.).

Neckarelz gibt sich noch nicht auf. Drei Ecken kurz hintereinander sind im Fußball zwar kein Elfer, aber sie sorgen für Druck auf die Abwehr. Scharf getretene Ecke, Kopfballverlängerung, Kopfball, Tor: Die Gastgeber gleichen in der 71. Minute durch Luca Braunagel zum 2:2 aus.

Doch der SVS-Express ist noch nicht an seiner Endstation. Sie spielen in Halbzeit zwei wie sie die gesamte Saison dominieren: Schnell, technisch zum Zunge Schnalzen und mit toller Übersicht. Oguzhan Demirci und Tunahan Bozkaya treiben den Ball immer wieder in die Hälfte der Gastgeber. In der 75. Minute belohnt sich Tunahan für seine starke Leistung und zieht von der Strafraumgrenze mit dem linken Fuß aus vollem Lauf ab. 2:3. Die SVS-Fans sind aus dem Häuschen.

Die U16 gewinnt hochverdient auch das zweite Spiel gegen Neckarelz und holt sich die Tabellenführung zurück. Mit zwei Punkten Vorsprung geht es ungeschlagen in die letzten Spiele. Was für ein großartiges Spiel! Was für eine tolle Mannschaft!

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign