SV SANDHAUSEN

U19 verliert Pokalviertelfinale

Unsere U19 ist am 23.05.2015 im Pokalviertelfinale des Badischen Verbandspokal mit 3:5 ausgeschieden.

 

 

Verusacht durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft konnten die Gäste aus Neckarelz mit einem Elfmeter das 0:1 erzielen. Wenig später glichen die SVS-Mannen, nach einer schönen Kombination, zum 1:1-Ausgleich aus.

In der Folgezeit war das Spiel zäh umkämpft und wurde entsprechend kampfbetont geführt. Dieses kampfbetonte Spiel fehlte jedoch den SVS-U19-Junioren beim 1:2. Hier konnten die Gästestürmer ohne Probleme vor und im Strafraum agieren und erzielten so die Führung. Wiederum gelang es dem SVS auszugleichen und kamen zum 2:2-Ausgleich.

In der zweiten Hälfte hatte SpVgg aus Neckarelz mehr von der Partie und erzielten 10 Minuten nach dem Pausentee den 2:3-Führungstreffer. Mitten in der Drangphase der Gäste konnten jedoch die Schützlinge von SVS-Trainer Joachim Stadler zum 3:3 ausgleichen.

In der Endphase des Spiels konnte die SpVgg Neckarelz "den Deckel zu machen" und erzielten noch das 3:4 und 3:5, das auch gleichzeitig der Endstand bedeutete.

Fazit:

Ein Pokalspiel mit 5 Gegentoren in der regulären Spielzeit ist kaum zu gewinnen. So ließen die SVS-Junioren zu viele Gegentore zu und machten sich durch Gegnergeschenken das Gewinnen selbst schwer.

Für die U19 spielten:

Benjamin Wunder, Leon Mossmann, Michael Seidel, Dzenan Cokovic, Etienne Stadler, Nikolai Bauer, Mehmet Güzelcoban, Mario Milli, Daniel Filkovic, Paul Pulkowski, Tilman Schober, Christoph Kastier, Riccardo Stadler, Ismail Akdag, ETS Pascal Lindenfelser

 

 

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign