SV SANDHAUSEN

U23 empfängt am Samstag die Stuttgarter Kickers

Das erste Spiel nach der Winterpause steht für die U23 des SV Sandhausen in der Oberliga Baden-Württemberg an. Nachdem die Partie am vergangenen Sonntag beim 1. CfR Pforzheim witterungsbedingt abgesagt worden war, empfängt die SVS-Reserve an diesem Samstag, den 07. März, den SV Stuttgarter Kickers. Angepfiffen wird die Partie um 14 Uhr im Walter-Reinhard-Stadion.

Eine hohe Hürde für die SVS-Reserve

Mit den Stuttgarter Kickers tritt der Tabellenzweite beim Schlusslicht aus Sandhausen an. Eine hohe Hürde für das erste Pflichtspiel des Jahres. U23-Trainer Frank Löning sieht die Kickers und den VfB Stuttgart II als die stärksten Teams der Liga an. „Bei den Kickers spielen viele frühere Drittliga- oder Regionalligaspieler. Die Mannschaft gehört eigentlich in die Regionalliga“, betont Löning. Besonders macht das Duell auch die Tatsache, dass der ehemalige Bundesligist für eine andere Kulisse sorgen wird als sonst bei Spielen der SVS-Zweiten üblich. Mindestens 250 Fans der Stuttgarter sind angekündigt, wahrscheinlich werden es aber noch ein paar mehr.

Löning muss einige personelle Entscheidungen treffen

Die SVS-Zweite will dagegenhalten. Löning hat im Training vor der Partie einen guten Eindruck von seiner Mannschaft gewonnen, vor allen Dingen kann er personell fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Konstantin Schiler fällt mit einem Muskelfaserriss aus. „Ich werde einige personelle Entscheidungen treffen müssen, viele Akteure haben es verdient, zu spielen, aber ich kann nur elf aufstellen. Wir haben nichts zu verlieren und wollen alles in die Partie reinwerfen“, erläutert Frank Löning.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign