SV SANDHAUSEN

„Attraktives Spiel, mit einem hohen Tempo und vielen Torchancen“

Die Stimmen zum Testspiel beim SC Freiburg.

Mikayil Kabaca: „Ein gelungener Test, bei der jeder Spieler mindestens 45 Minuten auf dem Platz stand. In der ersten Halbzeit haben wir sehr viele Torchancen herausspielen können, leider in der ein oder anderen Situation den Abschluss nicht gekrönt. Kurz vor der Halbzeit bekommen wir quasi aus dem Nichts den Gegentreffer. Mit der neuformierten Mannschaft gelang im zweiten Abschnitt der schnelle Ausgleich, durch eine Unachtsamkeit bekommen wir dann den 1:2-Endstand.“

Uwe Koschinat:

…zum Spiel: „Wir haben heute von beiden Seiten ein attraktives Spiel gesehen, mit einem hohen Tempo und vielen Torchancen. Wir hatten in beiden Halbzeiten auf unserer Seite eine gute Spielstruktur. Ein positiver Faktor ist, dass wir uns acht klare Tormöglichkeiten herausgespielt haben. Insgesamt habe ich viele Erkenntnisse gesammelt und wir haben auf eine intensive Trainingswoche mit diesem Test nochmal eine körperliche Spitze gesetzt.“

…zu Tim Kister: „Tim ist am Montag wieder ins Training eingestiegen, er hat die Woche gut durchgezogen. Er hat mir gespiegelt, dass alles gut verlaufen ist, er hatte keinerlei Probleme. Darüber bin ich total froh.“

…zur Trainingswoche: „Wir werden am morgigen Freitag nochmal mit dem Hauptaugenmerk auf das Spiel gegen den Ball trainieren. Nach dem freien Wochenende in der Länderspielpause startet dann ab Montag die Vorbereitung auf das Spiel in Düsseldorf, mit einer Doppeleinheit am Dienstag.“

Dennis Diekmeier: „Ich ärgere mich noch etwas über das zweite Gegentor, da wir ansonsten ein ordentliches Spiel gezeigt haben. Es hat heute Spaß gemacht auf dem Platz, wir können von einem positiven Test gegen einen Bundesligisten reden.“

Philip Türpitz: „Es war eine sehr intensive erste Halbzeit und ein gelungener Test für uns. Wir hatten einige gute Ansätze in unserem Spiel. Ich selbst habe ein paar Schüsse aus der Distanz abgegeben, die der Torhüter der Freiburger aber sehr gut pariert hat.“

Tim Kister: „Es war schön für mich wieder auf dem Platz zu stehen und bei der Mannschaft zu sein. Konditionell hatte ich nach den zwei Wochen Quarantäne keine Probleme, ich merke im Moment eher die Muskulatur – vergleichbar mit einer Vorbereitung.“

Lucas Höler: „Ich freue mich immer riesig, wenn wir gegen Sandhausen testen und ich alte, bekannte Gesichter zu sehen bekomme. Ich habe mich beim SVS weiterentwickelt und diesen Weg nun auch in Freiburg fortsetzen können. Ich fühle mich sehr wohl beim SC.“

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign