SV SANDHAUSEN

"Es wird sicherlich kein Leckerbissen, aber am Sonntag zählen nur die drei Punkte"

Letztes Heimspiel für den SV Sandhausen in der Saison 2020/21 in der 2. Liga: Am Sonntag, den 16. Mai, empfängt das Team der Trainer Stefan Kulovits und Gerhard Kleppinger den SSV Jahn Regensburg. Anpfiff ist um 15:30 Uhr.

Saison auf der Zielgeraden – voller Fokus auf Jahn Regensburg

Die Spielzeit befindet sich mittlerweile auf der Zielgeraden. Zwei Partien noch, dann wird feststehen, wer auch in der kommenden Runde in der 2. Liga antritt, auf wen im Anschluss an die reguläre Saison der Nachschlag in Form von Relegationsspielen zukommt und wer in der Saison 2021/22 einen Anlauf in einer neuen Liga nimmt. Für den SVS ist die Ausgangslage vor den letzten beiden Saisonspielen klar: Gelingen am Sonntag gegen den SSV Jahn Regensburg und eine Woche später beim VfL Bochum zwei Siege, steht der Verbleib in der 2. Liga (zu 99,9 Prozent) fest. Wenngleich die Partie zum Abschluss der Spielzeit im Ruhrgebiet noch weit weg erscheint – denn zunächst liegt der Fokus vollumfänglich auf dem Duell mit den Oberpfälzern an diesem Sonntag.

Quarantäne-Trainingslager schweißt zusammen

Dass sich die Teams in der Bundesliga und 2. Liga derzeit in einem von der DFL vorgeschriebenen Quarantäne-Trainingslager auf die letzten Partien vorbereiten müssen, kommt den SVS-Verantwortlichen dabei gar nicht ungelegen, wie Stefan Kulovits auf der virtuellen Pressekonferenz am Freitagnachmittag verriet: „Wir finden bei unserem Partner ACHAT Hotels in Bad Dürkheim ideale Bedingungen vor und können uns komplett auf das Sportliche fokussieren. Zu Hause ist es immer möglich, dass die Spieler mal abgelenkt werden. Das ist nun nicht der Fall. Wir waren bereits vor den Spielen gegen den Hamburger SV und Hannover 96 im Hotel. Beide Partien haben wir gewonnen. Wir sind zuversichtlich, dass uns der gemeinsame Aufenthalt auch diesmal wieder helfen kann.“

„Wir dürfen nichts zulassen“

Die jüngste Partie gegen den 1. FC Heidenheim, die trotz zwischenzeitlicher Führung verloren ging, spielte zuletzt nur noch eine untergeordnete Rolle. „Wir haben das Spiel aufgearbeitet, den Blick dann aber nach vorne gerichtet. In Heidenheim hat uns in einigen wenigen Situationen die Verteidigungsmentalität gefehlt. Das wird gegen uns in dieser Saison direkt bestraft. Wir müssen gegen Regensburg wieder dahin kommen, unser Tor mit allem zu verteidigen, was wir haben. Wir dürfen nichts zulassen“, verdeutlichte Kulovits.

Regensburger ohne Sieg in den jüngsten fünf Spielen

Vom kommenden Gegner, der mit 35 Zählern vier Punkte vor dem SVS liegt, konnten sich die Spieler und das Trainerteam am Donnerstag ein genaues Bild machen, als der Jahn sein Nachholspeil bei Holstein Kiel trotz zweimaliger Führung noch mit 2:3 verlor. Die Regensburger hätten sich mit einem Sieg endgültig aller Abstiegssorgen entledigen können, müssen nach der vierten Niederlage in den zurückliegenden fünf Spielen den Blick nun allerdings weiter nach unten richten.

Gemeinsame Gegneranalyse im Hotel

„Die Regensburger werden mit dem Ziel nach Sandhausen kommen, den Sack zuzumachen“, ist sich Kulovits sicher. Er ergänzt: „Sie spielen ein sehr aggressives Pressing. Wir haben am Donnerstag gemeinsam das Spiel der Regensburger in Kiel geschaut. Das war gut, um gemeinsam einen Eindruck vom kommenden Gegner zu erhalten, neben der zusätzlichen Videoanalyse. Wir haben auf jeden Fall Ansätze erkannt, wie wir auf die Spielweise der Regensburger reagieren können. Ich denke, es wird sicherlich kein Leckerbissen, aber am Sonntag zählen nur die drei Punkte.“

„Es gibt schlechtere Ausgangssituationen“

Dass der SVS vor der Partie am Sonntag unter einem gewissen Druck steht, wollte Kulovits nicht verhehlen, diesen Faktor allerdings auch nicht überhöhen: „Druck gehört im Fußball dazu. Die Teams, die oben stehen, verspüren den Druck, aufsteigen zu wollen. Die Teams unten wollen in der Liga bleiben. Jeder Profi muss mit Druck umgehen. Am Ende des Tages geht es aber vor allen Dingen auch darum, dass wir auch am Sonntag wieder unserer Leidenschaft nachgehen können. Die Spieler, die in den vergangenen Wochen und Monaten nicht so gut weggekommen sind, können zudem eine Trotzreaktion zeigen. Außerdem laufen wir keinem Rückstand hinterher. Es gibt schlechtere Ausgangssituationen, insbesondere wenn man bedenkt, wie es noch vor einigen Wochen ausgesehen hat.“

Mehrere Kandidaten für die Diekmeier-Position

Der SVS muss am Sonntag auf Kapitän Dennis Diekmeier verzichten, der sich in Heidenheim einen Riss des Syndesmosebandes zugezogen hat und mittlerweile bereits erfolgreich operiert wurde. „Jeder weiß, welchen Stellenwert Dennis für unser Team hat. Es ist für ihn und für uns extrem bitter, dass er in den letzten Saisonspielen nicht zur Verfügung steht. Aber: Es gibt genug Spieler, die bereit sind, auf seiner Position einzuspringen und teilweise schon seit mehreren Wochen auf ihre Chance lauern. Jetzt müssen eben andere in die Bresche springen“, betont Kulovits und nennt Philipp Klingmann, Robin Scheu sowie Alexander Esswein als mögliche Kandidaten auf der rechen Außenbahn.

„Nur wer zu 100 Prozent fit ist, wird eine Alternative sein“

Ansonsten kann der SVS weitgehend auf das Personal zurückgreifen, das auch schon in Heidenheim zur Verfügung gestanden hatte. Die nach der Partie angeschlagenen Janik Bachmann, Aleksandr Zhirov und Tim Kister befinden sich ebenso im Mannschaftstraining wie der zuletzt mit Schambeinproblemen ausgefallene Besar Halimi. Kulovits: „Nur wer zu 100 Prozent fit ist, wird auch am Sonntag eine Alternative sein. Da müssen wir in den abschließenden Einheiten noch mal genau hinschauen.“

SV Sandhausen gegen SSV Jahn Regensburg – live im Hardtwald Hörfunk 

Die Partie des SVS gegen den SSV Jahn Regensburg wird im Fanradio des SVS, dem Hardtwald Hörfunk, präsentiert von der Klinger & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft, live übertragen. Die Reportage beginnt am Sonntag etwa zehn Minuten vor dem Anpfiff, also gegen 15:20 Uhr. Alle Informationen und den Livestream finden Sie auf unserer offiziellen Webseite unter https://svs1916.de/aktuelles/hardtwald-hoerfunk.html

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign