SV SANDHAUSEN

Badischer Fussballverband beschliest Saisonbeendigung / U23 des SVS bleibt Oberligist

Der außerordentliche Verbandstag als höchstes Gremium des Badischen Fußballverbandes (bfv) hat entschieden, dass die Saison 2019/20 in allen Ligen, die im bfv zusammengefasst sind, vorzeitig beendet wird.

Mit 94 Prozent fiel der Entschluss zur Beendigung der Spielzeit am Samstag, den 20. Juni 2020, eindeutig aus. 75 Prozent der Delegierten schlossen sich dem Vorschlag des Verbandsvorstandes zur Wertung der Saison an.

Auch für die Teams aus dem Nachwuchsleistungszentrum des SV Sandhausen ist die Saison 2019/20 damit beendet – mit einer Ausnahme: Das noch ausstehende Finale um den A-Junioren-Verbandspokal zwischen dem SV Sandhausen und der TSG 1899 Hoffenheim soll bis zum Meldetermin für den A-Junioren-DFB-Pokal gespielt werden. Ein Termin steht allerdings noch nicht fest. Sollte eine sportliche Beendigung des Wettbewerbs bis zum Meldetermin für den DFB-Pokal nicht möglich sein, wird der Verbandsvorstand beauftragt, einen Teilnehmer zu benennen.

Der Wertung des Tabellenstandes zum Zeitpunkt des Abbruchs, der Ermittlung der Meister und direkten Aufsteiger per Quotienten-Regelung (Spiele durch Punkte) sowie dem Verzicht auf Absteiger stimmten ebenfalls 94 Prozent der Delegierten zu. Dies bedeutet für den SV Sandhausen, dass die U23, die in der Saison 2019/20 in der Oberliga Baden-Württemberg angetreten war und nach 20 absolvierten Partien bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie und der einsetzenden Zwangspause den letzten Platz belegt hatte, auch in der kommenden Saison in der Oberliga aktiv sein wird. Für die anderen Teams aus dem NLZ des SVS hat der Abbruch keine Auswirkungen in Sachen Auf- oder Abstieg.

Einem Abänderungsantrag mit dem Vorschlag, alle Mannschaften auf Relegationsplätzen sowie alle Teilnehmer der Aufstiegsrunden ebenfalls aufsteigen zu lassen, fand mit 23 Prozent Ja-Stimmen zu 63 Prozent Nein-Stimmen bei 14 Prozent Enthaltungen keine Zustimmung bei den Delegierten. Dem Antrag des Verbandsvorstandes, einen Aufsteiger aus Aufstiegsrunden per Quotient zu ermitteln sowie Relegationsteilnehmern kein Aufstiegsrecht einzuräumen, schlossen sich hingegen 75 Prozent der Delegierten an. Grundsätzlich gelten diese Regelungen für die bfv-Spielklassen der Herren, Frauen und Jugend. 90 Prozent der Delegierten ermächtigten den Verbandsvorstand zudem, für die Jugend gegebenenfalls notwendige Sonderregelungen zu treffen.

Hier geht's zur kompletten Pressemitteilung des bfv

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign