SV SANDHAUSEN

SVS-Profis motivieren Schüler: step kickt! will Kinder zu mehr Bewegung animieren

Der SV Sandhausen setzt gemeinsam mit der Geschwister-Scholl-Schule St. Ilgen ein Projekt um, das Schulkinder zu mehr Aktivität erziehen will. Für die step kickt!-Initiative, die von der DFL-Stiftung und der Cleven-Stiftung ausgeht, ist nun der Startschuss gefallen.

Schon bald heißt es für die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule St. Ilgen sowie für Kevin Behrens und Martin Fraisl aus dem Profikader des SV Sandhausen: Schritte sammeln, aktiv sein – um am Ende im Wettstreit mit sieben weiteren Schulen und Profi-Fußballklubs eine gute Figur abzugeben. Denn der SVS und die Geschwister-Scholl-Schule nehmen in dieser Saison gemeinsam am Projekt step kickt! teil, das die DFL-Stiftung und die Cleven-Stiftung in Kooperation mit den Profiklubs veranstalten.

Dabei setzen sich die Schüler und die beiden SVS-Spieler das Ziel, in einem vorgegebenen Zeitraum (23. März bis 28. Mai 2020) so viele Schritte wie möglich auf einem Fitnessarmband zu speichern. Um diese Herausforderung möglichst abwechslungsreich zu meistern, organisieren sowohl die Schule als auch der SV Sandhausen verschiedene Aktionstage und stellen selbst konzipierte „Challenges“ auf die Beine.

Kevin Behrens und Martin Fraisl sind die step kickt!-Paten

Kevin Behrens und Martin Fraisl, die step kickt!-Paten des SV Sandhausen, werden die Schüler begleiten und motivieren, am Ball zu bleiben. In einem ersten Schritt haben sie ein Video gedreht, das für die Schüler den Startschuss geben wird.  

Insgesamt werden deutschlandweit 1.200 Schülerinnen und Schüler am step kickt!-Projekt teilnehmen. Acht Vereine aus der Bundesliga, der 2. Liga und 3. Liga unterstützen die Initiative der DFL-Stiftung und der Cleven-Stiftung: Neben dem SV Sandhausen sind auch der 1. FC Heidenheim, der 1. FC Magdeburg, Borussia Dortmund, der FC Schalke 04, Hannover 96, die SpVgg Greuther Fürth und der VfL Bochum jeweils mit einer Partnerschule mit dabei. Die Rechnung ist leicht: Die Schule, deren teilnehmenden Schülerinnen und Schüler am Ende die meisten Schritte gesammelt haben, geht am Ende als Sieger hervor. Zudem wird es noch einen step kickt!-Meister in der jeweiligen Schule geben – jene Klasse, die die meisten Schritte gesammelt hat.

Kickoff-Veranstaltung im BWT-Stadion am Hardtwald

Um sich auf das Projekt aus SVS-Sicht einzustimmen, trafen sich acht Lehrerinnen der Geschwister-Scholl-Schule mit Tim Heinemann (Cleven-Stiftung/planero GmbH), Louise Hansen (DFL-Stiftung) sowie Stefan Feininger (Projektmanager SV Sandhausen) und Carmen Bhatia (Fußballschule SV Sandhausen) bereits im Februar im BWT-Stadion am Hardtwald zu einer Kickoff-Veranstaltung, bei der die weiteren Rahmendaten besprochen wurden. Gemeinsam wollen alle Beteiligten die 171 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler nun zu viel Aktivität motivieren, damit das gemeinsame Klassenziel erreicht wird. Die Rolle als step kickt!-Coach an der Geschwister-Scholl-Schule St. Ilgen übernimmt Lehrerin Simone Friederich.

„Der SV Sandhausen engagiert sich mit seiner CSR-Initiative, den Hardtwald-Helden, unter anderem in der Gesundheitsförderung in allen Altersbereichen. Gemeinsam mit step kickt! werden wir Kinder in unserer Region in Bewegung bringen und diese für gesunde Ernährung sensibilisieren, sodass diese mit gutem Beispiel voraus gehen können“, sagt Volker Piegsa, Geschäftsführer des SVS, zum Auftakt des Projekts. Er ergänzt: „Wir freuen uns auf ein spannendes Projekt und viele neue Hardtwald-Helden.“

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign