SV SANDHAUSEN

SV Sandhausen E-Sport

Der SVS startet in der Saison 2020/21 in der bevestor Virtuellen Bundesliga

WIR! treten in der Saison 2020/21 mit einem eigenen E-Sport-Team in der VBL Club Championship by bevestor an. In der Virtuellen Bundesliga sind insgesamt 26 Erst- und Zweitligisten in zwei Divisionen vertreten. Sie messen sich in der Fußball-Simulation FIFA von EA Sports miteinander. Wir starten in der Division Süd-Ost

„Wir freuen uns, dass wir in der Saison 2020/21 in der VBL Club Championship, die von der Deutschen Fußball Liga organisiert wird, vertreten sind“, sagt Timm Merten, der als E-Sport-Manager des SVS auftreten wird, neben seiner Tätigkeit als Fanbeauftragter des SVS. Im E-Sport-Team des SVS erhält Timm Merten auf administrativer Ebene Unterstützung von Jonas Stratmann.

Der SVS arbeitet mit eSport Rhein-Neckar, der eSport-Abteilung des TSV 1895 Oftersheim, zusammen.

Die Spiele des SVS in der VBL Club Championship by bevestor werden im eSport Leistungszentrum Rhein-Neckar in Mannheim mit einer Gesamtfläche von 350 Quadratmetern ausgerichtet. Jonas Stratmann, der ehrenamtlich auch als Abteilungsleiter der eSport-Abteilung des TSV 1895 Oftersheim fungiert, tritt somit als Bindeglied zum SV Sandhausen auf.

Haupt- und Trikotsponsor

Spielplan

Tabelle

E-Sport Partner

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign