SV SANDHAUSEN

Faktencheck vor dem Spiel SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim

Am Sonntag, 13.30 Uhr, empfängt der SV Sandhausen den 1. FC Heidenheim im Hardtwaldstadion – nachfolgend ein paar Daten und Fakten

- Das Hinspiel auf dem Schlossberg am 21. November 2014, das der SV Sandhausen mit 0:3 verlor, war das erste Zweitligaspiel der beiden Mannschaften.

- Die FCH-Spieler Robert Strauß und Smail Morabit sind mit vier Verwarnungen von einer Gelbsperre bedroht. Tim Kister, René Gartler, Timo Achenbach und Aziz Bouhaddouz haben auf Sandhäuser Seite bereits vier Gelbe Karten auf ihrem Konto.

- SVS-Innenverteidiger Florian Hübner wird im Heimspiel gegen die Gäste von der Ostalb nicht zum Einsatz kommen. Er zog sich eine Stauchung des Sprungbeins zu und fehlt dem SVS voraussichtlich zwei Wochen. Stefan Kulovits hingegen steht SVS-Trainer Alois Schwartz nach einer Gelbsperre wieder zur Verfügung.

-Der SV Sandhausen hat in diesem Jahr nur ein Heimspiel verloren (0:1 gegen Braunschweig).

-Aus den letzten drei Auswärtsspielen holte die Mannschaft von Frank Schmidt einen Punkt.

- Beim Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim bleibt die vom Sturmtief „Niklas“ beschädigte Sparkassen-Tribüne gesperrt. Alle Dauerkartenbesitzer, die ihre Plätze in den Blöcken D1 bis D3 haben, werden ersatzweise in Block C3 auf der INWO-Tribüne einen Sitzplatz finden. Hierbei herrscht wie auch schon bei der Heimpartie gegen Union Berlin freie Platzwahl.

- Außergewöhnliches Heidenheim, Teil 1: FCH-Trainer Frank Schmidt ist schon seit 2007 beim Verein tätig, führte die Kicker von der Schwäbischen Alb von der Oberliga bis in die 2. Bundesliga und besitzt seit 2014 ein Vertrag bis 2020.

- Außergewöhnliches Heidenheim, Teil 2: Auch Mittelfeldspieler Marc Schnatterer gehört schon fast zum Inventar, trägt er doch seit 2008 das FCH-Trikot. Der 29-Jährige besitzt ebenfalls einen Kontrakt bis 2020.

- Heidenheim gewann vier Mal in Folge (2011 bis 2014) den wfv-Pokal und nahm so am DFB-Pokal teil.

- Ein besonderes Spiel beider Mannschaften erlebten die Fans des SV Sandhausen am 5. Mai 2012: Am letzten Spieltag der Saison 2011/2012 verlor der SV Sandhausen zwar im heimischen Hardtwaldstadion mit 1:2 gegen den 1. FC Heidenheim, feierte trotz der Niederlage nach Abpfiff den Meistertitel in der 3. Liga und damit den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign