SV SANDHAUSEN

Terodde und Co.

Für den VfL Bochum, am Sonntag, 15.30 Uhr, Auswärtsgegner des SV Sandhausen am letzten Saison-Spieltag, gestaltete sich der Saisonstart mit 13 Zählern aus sieben Partien sehr erfolgreich. Im Anschluss gewann die Mannschaft jedoch bis zur Winterpause nur noch eine weitere Partie. Seither schwankt der VfL zwischen Platz acht und Platz zwölf in der Tabelle.

 

Bochum und Wir

Am 12. Dezember fand im Hardtwaldstadion das Hinspiel zwischen dem SV Sandhausen und dem VfL Bochum statt. In der ersten Halbzeit hatte Bochum mehr vom Spiel und unter anderem die große Chance zur Führung, als Lukas Kübler noch auf der Linie klärte. Im zweiten Durchgang gab es auch eine klare Torchance, diesmal jedoch auf der anderen Seite: Nach einem abgewehrten Versuch von Manuel Stiefler setzte Andrew Wooten den Nachschuss über die Latte. So hieß es am Ende 0:0. Für Denis Linsmayer war es „unter dem Strich ein gerechtes Unentschieden.“ In der Saison 2013/14 entschied der SVS gegen Bochum beide Partien jeweils mit 1:0 für sich.

Bochum aktuell

Derzeit befindet sich das Team von Chef-Trainer Gertjan Verbeek mit 41 Punkten auf Rang 11 der 2. Bundesliga. Mit drei Punkten Abstand folgt der SVS auf dem 12. Platz. Das Ziel, das der damalige Trainer Peter Neururer für die Saison ausgegeben hat, das Erreichen eines einstelligen Tabellenplatzes, ist mit einem Sieg am Sonntag noch im Bereich des Möglichen. Jedoch hat Neururer seit Ende 2014 nicht mehr den Trainerposten in Bochum inne. Kurz vor Weihnachten präsentierten die Verantwortlichen  den Niederländer Verbeek als neuen Coach.
Eine Diskrepanz besteht beim VfL zwischen Partien im heimischen Stadion und jenen in der Ferne: Während die Bochumer in der Heimtabelle den zwölften Platz belegen, rangieren sie in der Auswärtstabelle an der achten Position.

Bochum speziell

Der derzeit zweitbeste Torschütze der 2. Bundesliga läuft im Trikot des VfL Bochum auf. 16-mal war Simon Terodde bereits vor dem Tor des Gegners erfolgreich. Auch die vereinsinterne Rangliste der abgegebenen Torschüsse führt der 27-jährige Mittelstürmer mit 77 klar an. Nach ihm folgt Michael Gregoritsch mit 52 Schüssen. Terodde wechselte vor der Saison von Union Berlin in das Ruhrgebiet. Zuvor lief er bereits für den 1. FC Köln und den MSV Duisburg auf.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign