SV SANDHAUSEN

„Das ist ein Sieg der ganzen Mannschaft“

Die Stimmen zum Spiel SV Sandhausen – SV Darmstadt 98 (3:2)

Jürgen Machmeier: Darmstadt ist kein Gegner, den man über 90 Minuten beherrscht. Von daher war unser Auftritt richtig gut, auch wenn wir noch Luft nach oben gelassen haben für die kommenden Spiele. Es ist aber wichtig zu sehen, dass wir auch mit einer Leistung, die noch nicht bei 100 Prozent liegt, so einen Gegner bezwingen können. Der Einsatz war bei allen Spielern top. Es war wichtig, mit einem Dreier zu starten.

Mikayil Kabaca: Die Erleichterung ist riesengroß. Jede Mannschaft wünscht es sich, mit einem Sieg zu starten. Es war ein Sieg des Willens. Den Unterschied haben Daniel Keita-Ruel und Martin Fraisl gemacht, sie waren unsere beiden Matchwinner. Schön ist, dass wir einen Rückstand aufgeholt haben. Wir wollen den Schwung aus diesem Spiel mitnehmen und freuen uns auf die kommenden Aufgaben.

Uwe Koschinat: Es war klar, dass das Spiel eine große Herausforderung für uns wird. Ich habe hervorragende erste 15 Minuten von uns gesehen, wir waren super im Spiel, auch wenn nicht die großen Chancen herausgesprungen sind. Mit dem 0:1 ist das Spiel dann erst mal komplett gekippt, positiv ist aber, dass wir durch eine Standardsituation zurückgekommen sind. Wenn es aus dem Spiel heraus nicht läuft, muss man solche Situationen nutzen. Beim 2:1 müssen wir zugeben, dass es aus einer Situation heraus gefallen ist, in der wir kein Handspiel wahrgenommen haben. Wir haben heute vom Videobeweis profitiert. Im heutigen Profi-Fußball müssen wir akzeptieren, dass es zu solchen Entscheidungen kommen kann. Im zweiten Durchgang war es dann wichtig, aus den wenigen Situationen Kapital zu schlagen. Das ist uns mit dem 3:1 durch Daniel Keita-Ruel gelungen. Wir haben im gesamten Spiel Martin Fraisl ein Dank zu zollen für mehrere starke Paraden.

Daniel Keita-Ruel: Das ist ein Sieg der ganzen Mannschaft. Darmstadt ist eine sehr gute Mannschaft, die über Jahre eingespielt ist. Wir haben eine intensive Vorbereitung hinter uns, aber es hat bei uns sehr schnell alles zusammengepasst. Ich wurde als Neuzugang sehr gut aufgenommen, der Trainer gibt mir das Vertrauen, er kennt mich spielerisch und menschlich. Ich konnte dieses Vertrauen nun schon etwas zurückzahlen.

Martin Fraisl: Wir haben heute gewonnen, weil wir in der Offensive gnadenlos effizient waren und eine sehr hohe Intensität auf den Platz gebracht haben. Wir haben die wichtigen Eins-gegen-eins-Duelle für uns entschieden, haben uns den Sieg erarbeitet. Keita arbeitet für den Erfolg und gibt alles dafür, er ist ein wichtiger Baustein. Für mich war es, was die Zuschauer betrifft, etwas ganz anderes als gegen Ende der vergangenen Saison. Die Fans haben mich persönlich wirklich gepusht, obwohl es – in Anführungszeichen – nur 754 Zuschauer waren.

Diegeo Contento: Wenn man zum Auftakt gewinnt, ist das immer super. Wir haben ein gutes Spiel gezeigt. Kompliment aber auch an Darmstadt für die Leistung, man sieht, dass sie oben mitspielen wollen. Für uns sind die drei Punkte wichtig. Bei der Situation, die zum Elfmeter führt, gehe ich mit dem Kopf hin, dass daraus dann ein Handelfmeter entsteht, ist natürlich glücklich für uns.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign