SV SANDHAUSEN

Hardtwald-Helden: SVS spendet 2000 Euro an Einrichtung der Deutschen Kinderkrebsstiftung

Der SV Sandhausen freut sich darüber, die Waldpiraten Heidelberg, eine Einrichtung der Deutschen Kinderkrebsstiftung, im Rahmen seiner CSR-Initiative Hardtwald-Helden mit einer Spendensumme von insgesamt 2000 Euro unterstützen zu können.

Das Geld wurde im Zuge der Becherspenden-Aktion während des Heimspiels gegen den SV Werder Bremen am 24. Oktober gesammelt: Alle Zuschauer hatten die Möglichkeit, ihren Becherpfand in eine von mehreren aufgestellten Sammelboxen im Umlauf des BWT-Stadions am Hardtwald zu werfen, anstatt sich das Pfand an einem der Stadionkioske wieder abzuholen. Die abgegebenen Becher wurden im Anschluss gezählt und der Gesamtpfand danach ermittelt. Der SV Sandhausen rundete die Gesamtsumme auf, sodass letztlich 2000 Euro zusammengekommen sind.

Mit dem Geld werden nun die Waldpiraten Heidelberg unterstützt. Im Waldpiraten-Camp der Deutschen Kinderkrebsstiftung können sich krebskranke Kinder und Jugendliche nach der langen Therapie erholen. Ein engagiertes Team, das aus hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern besteht, unterstützt die Teilnehmenden, Abstand von der Krankheit zu finden, Mut und Kraft zu tanken – für einen Weg zurück in den „normalen“ Alltag.

„Wir durften uns vor Ort von der wertvollen Arbeit im Waldpiraten-Camp überzeugen. Es ist beeindruckend, mit welcher Herzlichkeit die Mitarbeitenden im Waldpiraten-Camp Voraussetzungen schaffen, damit Kinder und Angehörige wieder zu Kräften und auf andere Gedanken kommen können. Sehr gerne nutzen wir unsere Becherspenden-Aktion, um das Waldpiraten-Camp finanziell zu unterstützen“, erläutert Stefan Feininger, Leiter Marketing beim SVS, der die Spendensumme an das Camp übergab.

Chris Maier (Stellvertretende Campleitung, Pädagogik) nahm die Spende für die Waldpiraten entgegen. Sie sagte: „Vielen Dank an den SV Sandhausen, dass er bei seiner Becherspenden-Aktion an unsere Einrichtung gedacht hat. In unserer Arbeit zum Wohle der Kinder und Familienangehörigen sind Spenden wie diese für uns von zentraler Bedeutung. Wir möchten die Zeit mit den Kindern bestmöglich nutzen, zum Beispiel mit Ausflügen, die hoffentlich bald wieder möglich sind. Noch einmal vielen Dank an den SV Sandhausen, mit dem wir sehr gerne verbunden bleiben werden“

Zur Info:

Hardtwald-Helden ist die Corporate Social Responsibility Initiative des SV Sandhausen. Hierbei unterstützen wir Organisationen durch unsere Aufmerksamkeits- oder Öffentlichkeitsarbeit, sowie im Fundraising für spezifische Projekte. Diese Organisationen und Projekte sind in den Bereichen Bildung, Umwelt, Gesundheit und Partizipation angesiedelt. Weitere Informationen: svs1916.de/wir/hardtwald-helden.html

Foto: Kirsten Rahmeier (Campleitung Waldpiraten, von links), Chris Maier (Stellvertretende Campleitung, Pädagogik) und Stefan Feininger (Leiter Marketing SV Sandhausen) bei der Übergabe des Spendenchecks im Waldpiratencamp in Heidelberg.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign