SV SANDHAUSEN

NLZ verabschiedet verdiente Akteure

Traditionell werden im Nachwuchsleistungszentrum des SV Sandhausen bei einem Vereinswechsel all jene Spieler im Rahmen einer kleinen Zeremonie verabschiedet, die mindestens fünf Jahre im NLZ des SVS fußballerisch ausgebildet wurden - so auch in diesem Jahr.

Die Akteure erhielten dabei ihr gerahmtes SVS-Trikot als Andenken an ihre Zeit am Hardtwald.

Verabschiedet wurden Mark Knäblein (Wormatia Worms), Evangelos Politakis (VfR Fehlheim), Mehmet Güzelcoban (offen), Yves Borie (offen), Maximilian Heinl (Arminia Ludwigshafen), Giuliano Cultrera (Arminia Ludwigshafen) und David Reitarow (TuS Mechtersheim) aus der U23 des SVS der vergangenen Saison sowie Ramon Büsken (FK Pirmasens), Nnamdi Igbokwe (offen), Sercan Tohum (ATSV Mutschelbach), Maximilian Krüger (TuS Mechtersheim) und Robin Schneider (FC Speyer), die zuletzt in der Sandhäuser U19 aktiv waren.

In Christian Schmidt (SSV Jahn Regensburg II) und Shpetim Xhaka (FC Speyer), die beim Gruppenfoto verhindert waren, verlassen zudem zwei weitere Akteure nach mindestens fünf Jahren Vereinszugehörigkeit den SV Sandhausen.

Andreas Fodi, Organisatorischer Leiter  im Nachwuchsleistungszentrum des SVS: "Dass eine solche Vielzahl an Spielern mindestens fünf Jahre in unserem NLZ ausgebildet wurde, zeugt von einer hohen Durchlässigkeit. Die Jungs haben unser NLZ über all die Jahre bereichert und immer vollen Einsatz gezeigt. Wir wünschen ihnen alles Gute auf ihrem weiteren Weg - sportlich wie privat."

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign