SV SANDHAUSEN

U19-Spieler Simon Job muss seine Laufbahn beenden: Abschied nach mehr als fünf Jahren im NLZ

Simon Job, der zuletzt noch zum U19-Kader des SV Sandhausen zählte, muss seine Laufbahn im Leistungsfußball aufgrund eines Knorpelschadens im Knie beenden. Da er mehr als fünf Jahre im Nachwuchsleistungszentrum des SV Sandhausen aktiv war, wurde er offiziell mit einem gerahmten Trikot verabschiedet, so wie es im NLZ des SVS Tradition ist.

 „Unser NLZ verliert mit Simon Job einen langjährigen Mitstreiter unserer U-Mannschaften. Wir danken Simon für sein Engagement und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg“, betonte Joachim Stadler, der Sportliche Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des SV Sandhausen.

Job war in der aktuellen Spielzeit in seiner insgesamt sechsten Saison im Kader eines NLZ-Teams des SV Sandhausen gelistet. Mit der U17 feierte er im Jahr 2019 den Gewinn der deutschen U17-Futsalmeisterschaft. Von der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ war er im Jahr 2017 zum Talent des Jahres gewählt worden.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign