SV SANDHAUSEN

U23 verliert mit 0:1 gegen die Neckarsulmer Sport-Union

Die U23 des SV Sandhausen kassierte am vierten Spieltag in der Oberliga Baden-Württemberg die dritte Saisonniederlage. Gegen die Neckarsulmer Sport-Union hieß es am Ende 0:1 (0:1) aus Sicht der Kurpfälzer.

Das spielentscheidende Tor erzielten die Gäste in der 41. Minute. Der SVS hatte den Ball am eigenen Strafraum nicht klären können. Nico Charrier zog aus etwa 20 Metern ab und versenkte die Kugel zur Führung im Sandhäuser Kasten.

Beide Teams hatten sich über die 90 Minuten gesehen insgesamt eine ausgeglichene Partie geliefert, in Sachen Chancen hatten die Neckarsulmer vor der Pause leichte Vorteile. So hatte der SVS in der dritten Minute Glück, als die Gäste gleich zweimal die Latte trafen – zunächst Steven Neupert per Kopf, kurz darauf David Gotovac im Nachschuss.

Gleichwohl: Auch der SVS hatte vor der Pause seine Möglichkeiten. Einen Schuss von Roen Fordyce Hlywka parierte Torhüter Marcel Susser (8‘), während Evangelos Politakis das Ziel knapp verfehlte (13‘). Noch größer war die Gelegenheit, die Yves Borie in der 19. Minute vergab, als er den Ball aus kurzer Distanz über das Tor köpfte, allerdings auch sehr schnell hatte reagieren müssen, nachdem der Ball über Umwege zu ihm gekommen war. Auf der Gegenseite konnte sich Benedikt Grawe bei einem Schuss von Nico Charrier auszeichnen (40‘).

Im zweiten Durchgang spielte sich vor den Strafräumen weniger ab. Die beste Gelegenheit hatte SVSler Mark Knäblein, dessen Schuss von Steven Neupert gerade noch vor der Torlinie entschärft wurde (77‘). Am Ende blieb es beim 0:1, der dritten Niederlage mit nur einem Gegentor Unterschied im vierten Saisonspiel für die U23 des SVS.

„Wir haben lange gebraucht, um ins Spiel zu finden. Wir waren nicht klar genug vor dem Tor. Das zeigt, dass wir noch nicht so weit sind, es fehlt noch die Erfahrung. Die Jungs haben wieder bis zum Schluss alles dafür getan, um etwas zu holen. Wir haben jetzt eine Woche Zeit, um die letzten Partien aufzuarbeiten“, betonte SVS-Trainer Frank Löning nach dem Spiel.

Joachim Stadler, Sportlicher Leiter im Nachwuchsleistungszentrum des SVS, sagte: „Wir haben insgesamt zu wenig Druck erzeugt und uns zu wenige Chancen erarbeitet. Heute wäre ein Punkt drin gewesen gegen diesen Gegner.“

Die nächste Partie steht für die U23 am Samstag, 12. September, um 14 Uhr beim 1. Göppinger SV an.

SV Sandhausen: Grawe – Pacaj (72‘ Benefo), Kias, Curda, Borie, Politakis (60‘ Reitarow), Güzelcoban (46‘ Mörmann), Holderer, Knäblein, Fordyce Hlywka, Cultrera (82‘ Heinl).

Neckarsulmer Sport-Union: Susser – Klotz, Gebert (72‘ Stadler), Seybold, Charrier (66‘ Müller), Gotovac, Romano, Neupert, Cancar (88‘ Öztürk), Pander (78‘ Bellanave), Schorn.

Tor: 0:1 Charrier (41‘).

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign