SV SANDHAUSEN

Die Krieger Gruppe ist neuer Neunzehn-Sechzehn-Partner

Der SV Sandhausen freut sich über die Zusammenarbeit mit der Krieger Gruppe als neuem Neunzehn-Sechzehn-Partner.

Die mittelständische Unternehmensgruppe mit Sitz in Neckarsteinach und Heilbronn blickt auf eine über 125-jährige Tradition als Familienunternehmen zurück und ist in der Baustoffbranche mit eigenen Produktionsstätten, Umschlagsplätzen, einer Binnenreederei und verschiedenen Beteiligungsgesellschaften etabliert. Die Arbeit sowohl mit Natursteinen als auch im Betonsegment bilden einen Arbeitsschwerpunkt innerhalb der Krieger Gruppe. Nachhaltiges Wirtschaften steht dabei an oberster Stelle.

„Wir identifizieren uns mit den Werten, die beim SV Sandhausen als bodenständigem und attraktivem Verein in der Region seit vielen Jahre vorbildlich und dazu erfolgreich gelebt werden. In den gemeinsam geführten Gesprächen hat sich schnell herauskristallisiert, dass wir von der Philosophie und der Zielsetzung gut zusammenpassen“, betonte Peter Janssen, Kaufmännischer Leiter der Krieger Gruppe, am Rande der Vorstellung der Partnerschaft im BWT-Stadion am Hardtwald.

„Auch die öffentliche Wahrnehmung des SVS imponiert uns. Schlussendlich überzeugt der Verein durch nachhaltiges Wirtschaften und die Förderung jedes Einzelnen. Nur so kann man als Verein und Unternehmen erfolgreich sein. Daher freuen wir uns auf eine nachhaltige Partnerschaft mit dem SVS und wollen unseren Teil für eine fruchtbare Zusammenarbeit auf einer familiären Basis beitragen“, ergänzte der Geschäftsführer Michael Krieger.  Gemeinsam hatten sie einen steinernen Fußball in Originalgröße mit nach Sandhausen gebracht, der als Requisit sogleich mit auf das Foto zur Verkündung der Partnerschaft genommen wurde.

Der Krieger Gruppe und dem SV Sandhausen bietet die Zusammenarbeit viele Möglichkeiten und Potenziale, die beide Partner ab sofort nutzen möchten. Die Krieger Gruppe wird unter anderem auf den Online-Kanälen und im neuen „Hardtwald Magazin“ des SV Sandhausen sichtbar sein. Zudem ist eine Kooperation mit dem Nachwuchsleistungszentrum geplant.

„Wir planen, unseren Nachwuchsspielern die Berufsmöglichkeiten innerhalb der Krieger Gruppe und damit auch allgemein in der Baustoffbranche im Rahmen von Ausflügen zu den Produktionsstätten unseres Neunzehn-Sechzehn-Partners näherzubringen“, betont Julien Denis, Leiter Marketing und Vertrieb des SV Sandhausen.

Denis ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit der Krieger Gruppe erweitert unser Netzwerk und setzt mit ihrer spezifischen thematischen Ausrichtung einen neuen Akzent innerhalb der Partner-Familie des SV Sandhausen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Foto: Peter Janssen, Kaufmännischer Leiter der Krieger Gruppe (von links), Julien Denis, Leiter Marketing und Vertrieb des SV Sandhausen, sowie Geschäftsführer Michael Krieger bei der Vorstellung der Partnerschaft.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign