SV SANDHAUSEN

Die Top-Facts zum Spiel Eintracht Braunschweig gegen SV Sandhausen

Am Sonntag, den 7. März, gastiert der SV Sandhausen um 13:30 Uhr bei Eintracht Braunschweig. Wir liefern euch die Top-Facts zur Partie.

Erinnerungen an den Auswärtssieg zum Auftakt

Eine Partie hat der SVS bisher in der 2. Liga bei Eintracht Braunschweig gewonnen: Am 26. Juli 2015 setzten sich die Kurpfälzer am ersten Spieltag auswärts mit 3:1 durch. Damals in der SVS-Startelf: Philipp Klingmann, Tim Kister, Denis Linsmayer und Interimstrainer Stefan Kulovits. Die Tore erzielten Florian Hübner, Andrew Wooten und Aziz Bouhaddouz.

Hinspielsieg war zum Greifen nahe

Um ein Haar wäre in der Hinrunde der zweite Erfolg gelungen. Bis in die Nachspielzeit hinein führten die Sandhäuser am siebten Spieltag gegen die Eintracht, dann allerdings gelang den Niedersachsen noch der Treffer zum 2:2.

SVS trifft häufig vor der Pause

Schlägt der SVS wieder in den ersten 45 Minuten zu? Bereits 18 Treffer gelangen den Sandhäusern vor der Pause. Nur vier Teams in Liga zwei waren bis zum Halbzeitpfiff bis dato treffsicherer. Eintracht Braunschweig war im ersten Durchgang bisher neunmal erfolgreich.  

Nach zwei Jahren zurück in Liga zwei

Ein Blick auf die Form des Gegners: Eintracht Braunschweig steht vor dem 24. Spieltag auf dem 17. Platz in der Tabelle. Zuletzt holte die Eintracht ein 0:0 beim 1. FC Nürnberg, davor gelang ein 2:0 gegen den SSV Jahn Regensburg. Die Braunschweiger spielen seit dieser Saison wieder in der 2. Liga, kehrten zwei Jahre nach dem Abstieg in die 3. Liga zurück.

Das erste Duell gab es 1977 im DFB-Pokal

Erstmals trafen der SV Sandhausen und Eintracht Braunschweig im DFB-Pokal der Saison 1977/78 aufeinander. Der SVS, damals in der 1. Amateurliga Nordbaden aktiv, hatte sich durch Siege über den 1. Traber FC (3:1) und den SC Gladenbach (5:1) in die dritte Runde vorgearbeitet und durfte sich dort mit dem favorisierten Bundesligisten messen. Die Eintracht gewann letztlich mit 4:0, doppelt traf dabei Paul Breitner, der vor der Saison 1977/78 von Real Madrid nach Braunschweig gewechselt war.

Früher Eintracht, heute SVS

In den aktuellen Aufgeboten des SVS und der Eintracht ist lediglich ein Akteur zu finden, der bereits beide Trikots getragen hat. Julius Biada war zwischen 2016 und 2018 für Eintracht Braunschweig aktiv. Nach der Zwischenstation 1. FC Kaiserslautern zählt der 28-Jährige mittlerweile in seiner zweiten Saison am Stück zum Aufgebot des SV Sandhausen. Zudem hat SVS-Torhütertrainer Daniel Ischdonat einst auch die Keeper der Braunschweiger in einer Saison betreut (Spielzeit 2017/18).

Kurzinfos zur Stadt Braunschweig

Nach Hannover ist Braunschweig mit knapp 250.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. Die Ursprünge Braunschweigs gehen bis in das frühe 9. Jahrhundert zurück. Heute ist die Region Braunschweig ein bedeutender europäischer Standort für Wissenschaft und Forschung. Braunschweig selbst trägt seit 2007 den Titel „Stadt der Wissenschaft“.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign