SV SANDHAUSEN

Interessante Einblicke beim dritten Business-Frühstück powered by ACHAT Hotels

Virtueller Austausch mit Mikayil Kabaca und der SVS-Partnerfamilie

Von Austausch und Kontakten lebt das Netzwerk des SV Sandhausen – eine Herausforderung in Zeiten, die durch Kontaktbeschränkungen geprägt werden. Gleichwohl: Der SVS nimmt sie an, baut sein Angebot der virtuellen Kommunikation Stück für Stück aus und schafft somit die Voraussetzung, die Vernetzung weiter zu festigen – mitten in der Corona-Pandemie.

In Zusammenarbeit mit ACHAT Hotels, dem Hotel-Partner des SV Sandhausen, fand am Dienstag, den 9. Februar, dementsprechend bereits das dritte Business-Frühstück powered by ACHAT Hotels statt – und dabei zum zweiten Mal in virtueller Form, also im Rahmen einer Videokonferenz.

Im Fokus stand wie gewohnt der ungezwungene Austausch aller Teilnehmer – das Wiedersehen, aber auch Kennenlernen zwischen Vertretern des SVS und den Sponsoren und Partnern. Den Partnern, die sich im Vorfeld angemeldet hatten, hatte ACHAT Hotels rechtzeitig ein Frühstückspaket zugeschickt.

Die gut einstündige Videoschalte, die um 8:35 Uhr begann, war aufgeteilt in drei Programmpunkte:

Zu Beginn nahmen Tommy Thiel (Teamleiter Infront Germany am Standort Sandhausen; er führte als Moderator durch die Veranstaltung), Julien Denis (Leiter Marketing und Vertrieb SV Sandhausen) und Christoph Lorenz (ACHAT Hotels, Sales Manager Sport) die Begrüßung vor. Hierbei wurden auch aktuelle Projekte und künftige Termine für das Jahr 2021 angesprochen.

Im Anschluss gehörte Mikayil Kabaca das Wort. Der Sportliche Leiter des SV Sandhausen hatte sich für ein Interview zugeschaltet. Er warf unter anderem einen Blick zurück auf seinen Werdegang als Fußballer und Fußballfunktionär und schilderte daran anknüpfend, wie seine Arbeitstage als Sportlicher Leiter beim SVS aussehen. Kabaca, der im offenen und ungezwungenen Austausch auch die Fragen der Partner beantwortete, äußerte sich zudem zur sportlichen Situation des SVS und bedankte sich für die treue Unterstützung der Sponsoren und Partner: „Gerade in der aktuell schwierigen Zeit fühlt es sich für uns sehr schön an, dass unsere Partner uns den Rücken stärken. Wir wissen, dass das nicht selbstverständlich ist, und geben alles dafür, um mit sportlichen Erfolgen diese Unterstützung zurückzuzahlen. Wir sehnen den Tag herbei, an dem unsere Partner wieder zu unseren Spielen an den Hardtwald kommen können. Vielen Dank für den Support!“

Den Abschluss der Videoschalte bildete die Vorstellungsrunde aller teilnehmenden Partner, die die Möglichkeit hatten, sich persönlich und ihr Unternehmen vorzustellen. Dabei ergaben sich noch während der Videoschalte Anknüpfungspunkte zwischen einzelnen Partnern, die die Grundlage für eine noch intensivere Vernetzung bilden können – ganz im Sinne der Philosophie des „echt guten Business-Frühstücks“.

„Wir nehmen heute wieder sehr viele Anregungen mit und freuen uns über das positive Feedback, das wir von den Teilnehmern erhalten haben. Solange es die Situation erfordert, werden wir unser Business-Frühstück powered by ACHAT Hotels weiter digital organisieren. Der Austausch auf diese Art hat sich für den Moment bewährt. Wir freuen uns aber natürlich auch auf den Tag, an dem wir mit unseren Partnern wieder persönlich zusammenkommen können“, konstatierte Julien Denis.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign