SV SANDHAUSEN

NLZ-Spiele im Überblick: U17 und U15 machen das halbe Dutzend voll, auch die U16 gewinnt

Die U17 des SVS hat in der B-Junioren-Oberliga ihren zweiten Saisonsieg eingefahren. Mit dreifachen Punktgewinnen sind die U16 und U15 in ihre Spielzeit gestartet, während die U14 unentschieden spielte.

Die Spielberichte:

U17

Freiburger FC – SV Sandhausen 0:6 (0:2)

Ein klarer Sieg in der Oberliga Baden-Württemberg der B-Junioren für die U17 des SVS, die nur zu Beginn der Partie Probleme hatte, Zugriff in der ersten Pressinglinie zu bekommen.

Nach einer Umstellung in der ersten Trinkpause strahlten die Sandhäuser ab der 25. Minute eine gute Dominanz aus und gingen folgerichtig in Führung. In der 34. Minute traf Emre Bulut auf Vorarbeit von Niklas Meltzer, drei Minuten später legte Vincent Beck nach. Auch seinen Treffer hatte Meltzer eingeleitet.

„Wir haben uns von Spielphase zu Spielphase weiter gesteigert“, lobte SVS-Trainer André Philipp den Auftritt seiner Akteure, deren Spielkontrolle im zweiten Durchgang noch deutlicher ausfiel. Mit zwei Treffern erhöhte Beck in der 48. und 58. Minute auf 3:0 und 4:0. Beim dritten Treffer sammelte Meltzer seinen dritten Assist, die Vorarbeit zum 4:0 ging auf das Konto von Bulut.

Letztgenannter trat dann in der 72. Minute auf Vorarbeit von Alexander Müller wieder als Torschütze auf. Den Schlusspunkt setzte dann Moritz Hütgen in der 80. Minute per Kopf nach einer Bulut-Ecke.

„Wir haben uns sehr viele Chancen herausgespielt“, berichtete Trainer André Philipp nach der Partie. „Der Sieg hätte noch höher ausfallen können. Wir haben außerdem nur wenige Chancen des Gegners zugelassen.“

Weiter geht’s für den SVS am Samstag, 19. September, um 17 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim.

U16

1. CfR Pforzheim – SV Sandhausen II 0:3 (0:1)

Nach dem 6:1-Erfolg drei Tage zuvor im Verbandspokal am selben Ort trafen die Sandhäuser in der B-Junioren-Verbandsliga diesmal auf einen Gegner, der noch einen Tick defensiver auftrat. „Pforzheim hat mit aller Macht versucht, uns vom Tor fernzuhalten“, berichtete SVS-Trainer Deniz Demiral. Er ergänzte: „Wir mussten viele Bälle in der Luft erobern und erst mal beruhigen.“ Die Pforzheimer wurden allerdings nur selten gefährlich. „Eigentlich nur nach Standards oder bei Fehlern von uns“, erläuterte Demiral.

Anders der SVS, der sich einige Chancen erspielte und im Lauf der Partie auch zweimal Aluminium traf. „Wir haben es verpasst, früher in Führung zu gehen und mussten uns dann letztlich mit einem 1:0 zur Pause begnügen“, sagte Demiral.

Matthias Schmidt hatte den SVS mit einem schönen Freistoßtreffer in Führung gebracht (33.). Im zweiten Durchgang legten dann Bennet Jautz (57.) und Fynn Köhler (71.) nach und entschieden die Partie.

Bitter aus SVS-Sicht: Eser Gümüs musste in der 22. Minute ausgewechselt werden und wurde noch am Abend operiert. Er hatte sich das Handgelenk gebrochen und wird dem Team nun erst mal fehlen. „Das gesamte Trainerteam und die Mannschaft wünschen Eser eine gute Genesung“, so Demiral, der zum Spiel festhielt: „Wir sind zufrieden mit der Leistung. Man sieht Fortschritte in unserem Spiel, aber auch Bereiche, die man noch ausbauen muss. Wir freuen uns auf die Trainingswoche.“

Weiter geht’s für die U16 mit dem Heimspiel gegen den FC-Astoria Walldorf am Sonntag, 20. September, 11 Uhr.

U15

SV Sandhausen – SSV Reutlingen 6:3 (4:2)

Beide Teams zeigten ein gutes C-Junioren-Oberligaspiel und demonstrierten von Beginn an, dass sie gewillt waren, die Partie zu gewinnen. „Es wurden viele intensive Zweikämpfe geführt. Aus dem Spiel heraus haben wir aber kaum Torchancen zugelassen. Daher war es ein verdienter Sieg unserer Mannschaft“, betonte SVS-Coach Tobias Littig.

„Wir waren selbst von Beginn an gut im Spiel und konnten uns sehr viele klaren Torchancen erspielen“, lobte Littig sein Team einerseits, monierte aber auch: „Wir haben uns in den Zweikämpfen oft nicht clever verhalten, die drei Gegentore sind zudem einfach zu viel. In der Entstehung der Gegentore haben wir zu nachlässig agiert.“ Er konstatierte allerdings insgesamt zufrieden: „Wir versuchen von Woche zu Woche einen kleinen Schritt nach vorne zu machen. Das ist uns gegen einen starken Gegner gelungen. Das freut uns natürlich.“

Aris Malaj brachte den SVS nach einem schönen Spielzug in der dritten Minute in Führung. Das 1:1 fiel nach einem Eckball, die Sandhäuser waren in dieser Szene zu unachtsam. Nach dem 2:1 durch Rico Böhrer (12.) sorgte Newton Tamkloe nach einer tollen Einzelleistung für den dritten SVS-Treffer (26.), ehe die Reutlinger per Elfmeter wieder herankamen (28.). Erneut Böhrer nach einer Flanke stellte dann den Halbzeitstand her (30.).

Nach der Pause verkürzte der SSV abermals (63.), doch nur kurz, denn Moritz Rödter traf nach seiner Einwechselung direkt aus dem Gewühl heraus zum 5:3 (66.). Die endgültige Entscheidung führte dann Paul Skowronnek nach einem Konter herbei (70.+1).

Für die U15 geht es am Samstag, 19. September, um 13 Uhr beim FV Offenburg weiter.

U14

SpVgg. Durlach-Aue – SV Sandhausen 3:3 (1:1)

Nach einem langen Ball gingen die Gastgeber im Spiel der C-Junioren-Verbandsliga in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung. Per Strafstoß egalisierte Jayden Littig in der 32. Minute und sorgte für den Halbzeitstand.

Das 2:1 entsprang in der 36. Minute einem schönen Angriff über die linke Seite. Am langen Pfosten lauerte Melvin Elenberger und sorgte für die erstmalige SVS-Führung, die allerdings nur bis zur 47. Minute hielt. Nach einem Fehler in der Abwehrreihe der Sandhäuser stellte das Heimteam auf 2:2. Dem 3:2 durch Jan Winterbauer (52.) folgte sofort das 3:3 der Durlacher nach einem individuellen Fehler in der SVS-Defensivreihe (53.). Dabei blieb es.

„Wir hatten mehr Spielanteile und Chancen und haben eigentlich wenige Chancen zugelassen, müssen uns aber am Ende mit dem Punkt begnügen. Das ist insgesamt ärgerlich“, sagte SVS-Trainer Emre Büyükakpinar nach der Partie.

Weiter geht es für die U14 am Samstag, 19. September, um 18 Uhr gegen die SG HD-Kirchheim.  

Foto: Die U16 bei ihrem zweiten beim 1. CfR Pforzheim binnen weniger Tage. Nach dem 6:1 im Pokal gelang diesmal ein 3:0-Erfolg.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign