SV SANDHAUSEN

U23 des SVS unterliegt dem SV Linx mit 1:4

Die U23 des SVS hat am Mittwochabend in der Oberliga Baden-Württemberg gegen den SV Linx eine 1:4 (0:1)-Niederlage kassiert.

„Der SV Linx hat seine Chancen zum richtigen Zeitpunkt genutzt und verdient gewonnen“, konstatierte Joachim Stadler, Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des SVS.

Die erste Hälfte war insgesamt ausgeglichen verlaufen, mit Gelegenheiten auf beiden Seiten. Die erste Offensivannährung gehörte dem SVS. Niklas Holderer sprintete in der zweiten Minute auf der rechten Seite durch und legte den Ball in die Mitte, fand allerdings keinen Abnehmer. Auf der Gegenseite musste Benedikt Grawe erstmals in der neunten Minute eingreifen und den Ball nach einem Schuss von Geoffrey Feist aus dem Winkel fischen.

Die vorerst beste Gelegenheit der ersten Hälfte vergab Linx-Akteur Adrian Vollmer, der den Ball nach einer Flanke von der rechten Seite mit dem Kopf gegen die Latte donnerte (24.). Auf der Gegenseite war SV-Torhüter Sinan Süme bei einem Holderer-Schuss zur Stelle. Als es schon nach einem Unentschieden zur Pause ausschaute, drehten die Gäste noch mal auf. Zunächst klärte SVS-Keeper Grawe noch in höchster Not am kurzen Pfosten (45.), kurz darauf war er bei einem Abschluss von Vollmer jedoch machtlos. Der Ball schlug rechts oben zum 0:1 aus SVS-Sicht im Tor ein (45.+1).

Der zweite Durchgang begann mit einer Doppelchance für den SVS. Roen Fordyce Hlywka traf zunächst die Latte und setzte den Ball anschließend über den Kasten (47.). Kalt erwischt wurde der SVS dann in der 56. Minute, als Marc Rubio das Eins-gegen-eins-Duell mit Grawe für sich entschied und überlegt zum 2:0 für den SV Linx einschob. Nach Patzern in der Hintermannschaft der Kurpfälzer legten Rubio (60.) und Vollmer (80.) weiter nach. Niklas Holderer gelang kurz vor Schluss noch der Ehrentreffer (89.) zum 1:4.

„Wir haben heute alle Fehler gemacht. So etwas kann passieren. Gut ist, dass wir am Wochenende direkt die Chance bekommen, es besser zu machen“, betonte U23-Trainer Frank Löning. Am Samstag geht es für die SVS-Reserve um 15 Uhr mit dem Spiel beim 1. FC Bruchsal weiter.

SV Sandhausen II : Grawe – Kias, Curda, Borie (70. Ilic), Mörmann (59. Cultrera), Politakis (65. Heinl, 74. Pacaj), Güzelcoban, Holderer, Knäblein, Benefo, Fordyce.

SV Linx: Süme – Feist, Riff, Gülsoy, Recht, Rubio (84. Martin), Vollmer (87. Raabe), Madihi (74. Ruiz), Jospeh, Schwenk, Sepp (90.+1 Rios).

Tore: 0:1 Vollmer (45.+1), 0:2 Rubio (56.), 0:3 Rubio (60.), 0:4 Vollmer (80.). 1:4 Holderer (89.).

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign