SV SANDHAUSEN

Virtueller Players Talk: Intensiver Austausch zwischen SVS-Profis und Fans

Denis Linsmayer, Julius Biada und Janik Bachmann äußern sich zur sportlichen Situation und nehmen sich bei der Beantwortung der Fragen viel Zeit

Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten. Der erste virtuelle Players Talk, organisiert von der Fanbetreuung des SVS, hatte einen ähnlichen zeitlichen Umfang.

Dabei hatten die Fans des SV Sandhausen die Möglichkeit, im Rahmen einer Videokonferenz drei Profis des SVS sämtliche Fragen zu stellen, die ihnen auf den Herzen lagen: Denis Linsmayer, Julius Biada und Janik Bachmann standen gerne Rede und Antwort. Sie hatten viel Zeit mitgebracht und gingen auch auf Fragen zur aktuell schwierigen sportlichen Situation ein.

"Geben alles, um die Saison zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen"

„Der Kritik müssen wir uns stellen“, entgegnete Denis Linsmayer etwa auf die Frage eines SVS-Fans nach der bisher nicht befriedigenden Punkteausbeute. Es sei eine schwierige Saison, verbunden mit vielen Rückschlägen, nach denen sich das Team zwar insbesondere in den Heimspielen immer wieder aufgerappelt habe, in der es aber bisher leider nicht gelungen sei, die komplette Wende herbeizuführen. „Wir sind für diese Situation selbst verantwortlich“, betonte Julius Biada. Linsmayer untermauerte: „Wir geben in jeder Trainingseinheit alles, um uns weiter zu verbessern und die Saison am Ende zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.“ In jedem Fall wissen die Spieler die Unterstützung der Fans zu schätzen, sei es durch die Empfänge am BWT-Stadion am Hardtwald vor den Spielen oder durch das vor der Partie gegen Fortuna Düsseldorf veröffentlichte Fan-Video. Bachmann: „Es war ein sehr besonderer Moment, als wir das Video vor dem Spiel gezeigt bekommen haben. Da will man natürlich etwas zurückgeben.“

Während des ersten virtuellen Players Talk – eine Präsenz-Variante des direkten Austauschs zwischen Fans und SVS-Profis hatte zuletzt vor der Corona-Pandemie im Dezember 2019 stattgefunden – standen allerdings nicht nur die harten sportlichen Themen im Fokus. Moderatorin Juliane Hoppart (Fanbeauftragte des SV Sandhausen) hatte sich intensiv auf die drei Gesprächspartner aus dem Profikader vorbereitet und konnte ihnen somit Informationen entlocken, die den Fans in dieser Form wahrscheinlich noch nicht bekannt gewesen sein dürften. Den Rest erledigten die Anhänger selbst, die via Chatfenster oder auch persönlich zahlreiche Fragen an Linsmayer, Biada und Bachmann loswurden. Die schriftlich eingereichten Fragen gab Frauke Weidhase, Inklusionsbeauftragte des SVS, an die Profis weiter.

Neue Hobbys während der Corona-Pandemie

Welche beruflichen Ziele die Spieler nach ihrer Karriere haben, wollte ein Fan etwa wissen. Bachmann betonte, dass er sich vorstellen könne, in seinen früheren Beruf als Industriemechaniker zurückzukehren und seine begonnene Ausbildung zu beenden. Allerdings mache er sich auch Gedanken darüber hinaus. Gleiches gilt für Biada und Linsmayer. Letzterer verriet: „Gerade während der Corona-Pandemie setzt man sich mit diesem Thema intensiver auseinander. Ich hoffe aber natürlich, dass ich noch einige Jahre auf hohem Niveau Fußball spielen kann.“

Stichwort Corona: Inwiefern die Spieler sich neue Hobbys angeeignet haben seit Ausbruch der Pandemie, wurde ebenfalls gefragt. Julius Biada verriet, mittlerweile wieder mehr Bücher zu lesen. Janik Bachmann ist vor etwa einem halben Jahr erstmals Vater geworden. „Das ist zwar kein klassisches Hobby, aber ich verbringe jetzt natürlich sehr viel Zeit mit meiner Familie in der Natur, wenn es die Zeit zulässt.“ Denis Linsmayer indes hat im vergangenen Jahr den Radfahrer in sich entdeckt, wie er selbst berichtete.

Die Profis nahmen noch zu vielen weiteren Themen ausführlich Stellung. Als die gut 90 Minuten dann vorüber waren, konnten alle Teilnehmer (in der Spitze hatten sich mehr als 30 Anhänger zugeschaltet) den Players Talk mittels einer Emoji-Reaktion bewerten. Es flogen sogleich Herz-, Applaus- und Daumen-Symbole durch den virtuellen Gesprächsraum. Will heißen: Eine Verlängerung der Veranstaltung in der Zukunft ist damit keinesfalls ausgeschlossen.

Ihr habt den virtuellen Players Talk verpasst, wollt aber dennoch wissen, zu welchen Themen sich unsere Profis noch geäußert haben? Kein Problem: Wir haben die komplette Tonspur unseres Players Talk auf unseren Spotify- und SoundCloud-Kanälen veröffentlicht. Einfach reinklicken und anhören – viel Spaß dabei!

Virtueller Players Talk auf Spotify

Virtueller Players Talk auf SoundCloud

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign