SV SANDHAUSEN

Platz zwei bei Süddeutscher Meisterschaft: Auch die U16 fährt zur DM

Auch die U16 des SVS hat sich für die Deutsche Futsal-Meisterschaft qualifiziert. Bei der Süddeutschen Meisterschaft in Freiburg holte sie sich den zweiten Platz und löste somit ihr Ticket für die DM.

Im Finale in der Neuen Dreifeldhalle der FT Freiburg unterlag der SVS dem FC Stätzling mit 1:2 nach Verlängerung. Für die Kurpfälzer hatte Aridon Morina in der regulären Spielzeit den 1:1-Ausgleich markiert.

Sechsmeterkrimi im Halbfinale

„Direkt nach dem Spiel war die Enttäuschung erst mal groß, den Turniersieg nicht geholt zu haben. Es war ein mitreißendes Spiel. Der FC Stätzling war ein sehr guter Gegner, der bei den Bayerischen Futsal-Meisterschaften die SpVgg Greuther Fürth bezwungen hatte“, erläuterte SVS-Trainer André Philipp. „Dafür war die Freude nach dem Halbfinale umso größer, als klar war, dass wir uns für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert haben.“

Im Halbfinale hatte der SVS im Sechsmeterschießen gegen Viktoria Fulda die Oberhand behalten. 4:2 stand es nach der Entscheidung vom Punkt, in der regulären Spielzeit war die Partie 1:1 ausgegangen (SVS-Torschütze: Frederik Rahn).

Deutliche Siege in der Gruppenphase

In der Gruppenphase hatte der SVS zwei souveräne Siege eingefahren. Beim 6:1 gegen den SV Fellbach trugen sich Emre Bulut, Frederik Rahn (2), Michael Gök, Jens Göldner und Til Ziegler in die Torschützenliste ein. Zum 3:0 gegen die SG Rheintal trafen Rahn, Aridon Morina und Gök.

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir zur Deutschen Meisterschaft fahren dürfen“, betonte Trainer André Philipp. Weil sich auch die U15 für die DM qualifiziert hat, sind am Wochenende um den 28. und 29. März gleich zwei Nachwuchsteams aus Sandhausen in Gevelsberg mit dabei.   

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign