SV SANDHAUSEN

Überblick: U19 feiert deutlichen Auftaktsieg, U17 legt nach

Nach und nach starten die Teams aus dem Nachwuchsleistungszentrum des SV Sandhausen in die Saison 2021/22. Am zurückliegenden Wochenende wurde neben der U15 auch die U19 erstmals aktiv – und feierte einen Auswärtssieg. Die U17 legte derweil zu Hause in der Oberliga ihren zweiten Erfolg dieser Spielzeit nach. Unser Überblick:

U19 / A-Junioren, Oberliga Baden-Württemberg

Bahlinger SC – SV Sandhausen 1:4 (0:2)

Ein ordentliches Spiel seines Teams sah SVS-U19-Trainer Arno Eichlinger. „Wir hatten etwa 70 Prozent Ballbesitz“, erläuterte der Coach. Der SVS investierte viel in die Partie und belohnte sich durch Treffer von Fabien Frick (13.) und Vincent Beck (43.) bis zum Pausenpfiff. Die Bahlinger verzeichneten zwar die ein oder andere Kontersituation, diese überstanden die Kurpfälzer allerdings schadlos.

Nach der Pause legte Khery Hamka in der 50. Minute das 3:0 nach. Eingetütet war der Erfolg allerdings noch nicht. „Die Bahlinger haben im zweiten Durchgang viele lange Bälle gespielt, und wir haben dem hohen Aufwand aus Hälfte eins etwas Tribut gezollt“, analysierte Eichlinger. Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber in der 71. Minute galt es für die SVS-A-Junioren noch mal, dagegenzuhalten. Eichlinger: „Insgesamt hatten wir den Gegner allerdings im Griff.“ Und nach dem 4:1 durch Maurice Kobanda in der 87. Minute war das Spiel endgültig entschieden.

„Es war eine kräftezehrende Partie. Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Wir können mit dem Start zufrieden sein, müssen nun aber nachlegen“, so Eichlinger abschließend.

U17 / B-Junioren, Oberliga Baden-Württemberg

SV Sandhausen - Offenburger FV 4:0 (2:0)

Die U17 bleibt auch nach dem zweiten Spieltag in der Oberliga ohne Punktverlust. Gegen den Offenburger FV zeigte die Mannschaft von Trainer André Philipp von Beginn an eine dominante Leistung, sodass bereits in der elften Minute das 1:0 durch ein Eigentor der Offenburger erzwungen werden konnte. Wenig später erhöhte Lenny Mikona per Kopf auf 2:0 (28.) nach toller Flanke von Terry Wein.

Im Anschluss hatten die Gastgeber weitere gute Gelegenheiten, um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten, so wurde unter anderem ein Elfmeter vergeben. Philipp: „Wenn wir unsere Möglichkeiten im ersten Durchgang konsequent genutzt hätten, wäre das Spiel bereits zur Halbzeit entschieden gewesen. So mussten wir mit einem gefährlichen Ergebnis in die Pause gehen.“

In der zweiten Hälfte sollte sich jedoch wenig ändern. Die U17 spielte gerade die ersten Minuten nach der Pause stark auf und baute durch ein Kopfballtor von Vincent Hofer, nach Vorarbeit von Philipp Lambert, in der 56. Minute die Führung auf 3:0 aus. Bereits zwei Minuten später köpfte Lenny Mikona den Ball nach einer Ecke von Alexander Müller zum 4:0-Endstand ein. Philipp: „Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir ein ordentliches Spiel gemacht und gerade im Gegenpressing viele Möglichkeiten erzwungen.“

U15 / Regionalliga Süd

SV Sandhausen – SV Darmstadt 98 1:1 (0:1)

Hier geht’s zum Bericht

Foto (c): SVS (Archiv)

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign