SV SANDHAUSEN

„Ich erwarte ein unfassbar spannendes Spiel mit einer hohen Qualität“

Der SV Sandhausen startet am Samstag, den 19. September 2020, mit einem Heimspiel in die Saison 2020/21 in der 2. Liga. Gegner im BWT-Stadion am Hardtwald ist am ersten Spieltag der SV Darmstadt 98. Angepfiffen wird die Partie um 13 Uhr.

An den Erfolg im DFB-Pokal anknüpfen

Endlich geht es wieder los – die Freude vor der Rückkehr auf den Platz ist am Hardtwald allgegenwertig. Nach einer achtwöchigen Vorbereitungszeit geht der SV Sandhausen gut gerüstet in das erste Saisonspiel seiner neunten Spielzeit in der 2. Liga in Folge. Nach dem 2:1-Erfolg am vergangenen Sonntag in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten TSV Steinbach Haiger wollen die Kurpfälzer auch in der Liga für einen erfolgreichen Auftakt sorgen und dabei direkt an den jüngsten Erfolg in Hessen anknüpfen, den SVS-Trainer Uwe Koschinat positiv gestimmt rekapitulierte.

Koschinat lobt die Zielstrebigkeit seines Teams

„Wir haben einen zielstrebigen und guten Fußball gespielt“, sagte Koschinat auf der Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag. „Auch die Zahl der herausgespielten Torchancen hat mit sehr gefallen.“ Der Blick auf viele andere Plätze dürfte den SVS-Trainer bestärken, dort taten sich viele Teams aus der Bundesliga und 2. Liga deutlich schwerer mit Mannschaften aus unterklassigen Ligen oder mussten sogar das Aus in Runde eins quittieren. Der SVS hingegen kann für die zweite Pokalrunde planen.

Endlich wieder vor Zuschauern, wenn auch nur vor wenigen

Die Konzentration gehört nun aber erst mal dem Ligaauftakt gegen den SV Darmstadt 98, der erstmals wieder vor einigen wenigen Zuschauern stattfinden kann. „Darüber freue ich mich natürlich sehr“, richtete Koschinat einen Gruß an die SVS-Fans, die am Samstag dabei sein können. Seine Spieler hätten gegen Ende der vergangenen Saison vor einer Kulisse mit nur wenigen Menschen auf der Tribüne eine enorme Kraft entwickelt. „Wenn jetzt noch einige Fans dazukommen, wird uns das auf dem Platz ganz sicher helfen“, betonte Koschinat.

Darmstadt 98 – ein eingespieltes Team

Klar ist, dass der SVS am ersten Spieltag direkt an seine Leistungsgrenze gehen muss, schließlich gastiert mit dem SV Darmstadt 98 eine der ambitioniertesten Mannschaft der 2. Liga am Hardtwald, die in der vergangenen Saison den fünften Platz belegt hat. „Der SVD ist ein eingespieltes Team. Der neue Trainer Markus Anfang bringt viele eigene Ideen mit“, zollt Koschinat dem Gegner Respekt. Dass die Darmstädter zu eben jenen Teams zählen, die im Pokal zittern mussten und nach einem 0:2-Rückstand beim 1. FC Magdeburg nur durch einen Kraftakt noch mit 3:2 nach Verlängerung weiterkamen, will Koschinat nicht als Vorteil für seine Mannschaft werten. Vielmehr lobt er die Moral der Hessen: „Sie mussten im Pokal an die Grenzen gehen. Es gebührt ihnen Respekt, dass sie dieses Spiel nach einem 0:2-Rückstand noch gedreht haben.‘“

„Den Saisonstart sollte man nie unterschätzen“

Koschinat ist sich der Bedeutung eines guten Saisonstarts bewusst. „Den Start sollte man nie unterschätzen. Ich erwarte ein unfassbar spannendes Spiel mit einer hohen Qualität“, untermauerte der Trainer, der auch sein Saisonziel auf der Pressekonferenz noch einmal umriss: „Wir möchten die beste Saison spielen, die der SV Sandhausen jemals in der 2. Liga gespielt hat. Bisher liegt die beste Bilanz bei 44 Punkten in der Saison 2013/14. Wenn wir diese Ausbeute steigern, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass wir auch in der ersten Tabellenhälfte landen.“

Linsmayer und Zhirov sind zurück

Zum Personal: Koschinat kann gegen den SV Darmstadt 98 wieder auf Denis Linsmayer setzen, der beim TSV Steinbach Haiger nach einem Schlag aufs Knie im Vorbereitungsspiel in Kaiserslautern gefehlt hatte. Auch Kevin Behrens hatte die Partie im DFB-Pokal verpasst, nach einem zuvor erlittenen Pferdekuss wird er wahrscheinlich auch zum Start in der 2. Liga fehlen. „Wir müssen seinen Einsatz zum jetzigen Stand zwar nicht komplett, aber zumindest nahezu ausschließen“, sagte Koschinat. Aleksandr Zhirov, der in Haiger aus internen Gründen gefehlt hatte, ist gegen Darmstadt 98 wieder ein Startelf-Kandidat.

SV Sandhausen gegen SV Darmstadt 98 - live im Hardtwald Hörfunk

Die Partie des SVS gegen den SV Darmstadt 98 wird im Fanradio des SVS, dem Hardtwald Hörfunk, live übertragen. Die Reportage beginnt am Samstag etwa zehn Minuten vor dem Anpfiff, also gegen 12:50 Uhr. Alle Informationen und den Livestream finden Sie auf unserer offiziellen Webseite unter www.svs1916.de/aktuelles/hardtwald-hoerfunk.html

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign