SV SANDHAUSEN

Früherer Bundesliga-Referee bildet die Trainer und Betreuer im NLZ fort

Regelschulung beinhaltet theoretische und praktische Elemente

An sich ist Fußball ein einfaches Spiel, in dem nur 17 Regeln beachtet werden müssen. Gleichwohl: An diesen Regeln werden Jahr für Jahr Veränderungen oder Anpassungen vorgenommen. Was für jeden Fußballer bedeutet, dass er auf dem Laufenden bleiben muss, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Aus diesem Grund hat das Schiedsrichter-Team des SV Sandhausen nun eine Schulung angeboten, um sämtlichen Trainern und Betreuern der Mannschaften aus dem Nachwuchsleistungszentrum die neuen Entwicklungen rund um die Fußballregeln vorzustellen. „Es ist uns sehr wichtig, dass alle Trainer und Betreuer über die Anwendung der aktuellen Regeln Bescheid wissen. Denn nur wer die Regeln kennt, kann sie auch seiner Mannschaft vermitteln und das Team vernünftig ausbilden“, erläuterte Timm Merten, der Fanbeauftragte des SV Sandhausen, der als aktiver Schiedsrichter auch Schiedsrichterobmann des SVS ist.

Um die Regelanpassungen zu verdeutlichen, wurden Spielsituationen aus vergangenen Partien besprochen. Außerdem stand eine allgemeine Regelkunde auf der Tagesordnung.

Als Referent führte der frühere Bundesligaschiedsrichter Roland Schäfer auf Einladung des SVS mit durch das Programm. Schäfer trug die Regelkunde nicht nur als graue Theorie vor, sondern gestaltete seinen Beitrag mit vielen Beispielen aus der Praxis sehr kurzweilig und interessant.

„Für uns ist es wichtig, dass auch die Trainer in ihrer Mannschaft schauen, ob es Interessenten für das Amt des Schiedsrichters gibt. Wir möchten das Schiedsrichter-Team des SV Sandhausen vergrößern und setzen dabei auf den eigenen Nachwuchs. Schiedsrichter sein heißt, Verantwortung zu übernehmen, sich durchzusetzen und mit einem fairen Sportsgeist und körperlicher Frische auf dem Feld das Spiel zu leiten“, sagte SVS-Schiedsrichterobmann Timm Merten abschließend.

Der SVS möchte sein Schiedsrichterteam ausbauen. Hast auch du Lust, dich zum Schiedsrichter für den SVS ausbilden zu lassen? Dann melde dich bei Timm Merten an die E-Mail-Adresse timm.merten(at)svs1916.de

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign