SV SANDHAUSEN

U19 holt ein 1:1 beim VfR Aalen

In ihrer ersten Partie in der Oberliga Baden-Württemberg in diesem Jahr fuhr die U19 des SVS beim VfR Aalen ein 1:1 (1:0)-Unentschieden ein.

Sercan Tohum trifft zum 1:0

Beim VfR hatte der SVS eine knifflige Aufgabe zu lösen, immerhin waren die Aalener vor der Partie als heimstärkste Mannschaft der Liga in dieser Saison geführt. Der SVS war im ersten Durchgang dennoch leicht überlegen und kam zu einigen Chancen. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Sercan Tohum das 1:0 für die SVS-Elf. „Wir haben insgesamt gut gekämpft“, fasste Yunus Karamanli, der Trainer der Kurpfälzer, die ersten 45 Minuten aus seiner Sicht zusammen.

Weitere Chancen in Durchgang zwei

In der zweiten Hälfte gestaltete zunächst der VfR die Partie überlegen und hatte 20 Minuten lang Oberwasser. In dieser Phase glichen die Aalener auch aus. „Auch wir hatten unsere Chancen im zweiten Durchgang“, konstatierte Karamanli: „Insgesamt ging die zweite Hälfte aber an Aalen. Wir haben einen Punkt geholt und werden weiter an unseren Zielen festhalten. Die Jungs haben es insgesamt sehr gut gemacht, haben richtig geackert. Was den Willen und die Leidenschaft betrifft, kann man ihnen überhaupt keinen Vorwurf machen.“

Am Mittwoch steigt das Halbfinale im BFV-Verbandspokal

Für die U19 geht es am Mittwoch im BFV-Verbandspokal-Halbfinale weiter. Um 19:30 Uhr gastiert der SVS beim VfB Eppingen. Im Endspiel trifft der Sieger auf die TSG 1899 Hoffenheim, die sich im ersten Halbfinale gegen den Karlsruher SC mit 4:1 durchgesetzt hatte.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign