SV SANDHAUSEN

Überblick von der U14 bis zur U12: Sieg dank guter Chancenverwertung für die U13

Wir blicken zurück auf die Partien von der U14 bis zur U12 vom vergangenen Wochenende.

U14 / C-Junioren, Verbandsliga

SV Sandhausen II – FC Nöttingen 0:5 (0:2)

Hier geht’s zum Bericht

U13 / C-Junioren, Kreisliga HD

TSG 1899 Hoffenheim IV – SV Sandhausen III 0:2 (0:1)

Der Spielbeginn verlief recht ereignisarm. Die Hoffenheimer Vierte, ein Mädels-Team, erwartete den SVS in einem kompakten Mittelfeldpressing, die Sandhäuser taten sich schwer, dieses zu überspielen. So plätscherte die Partie vor sich hin. Beide Teams kamen im Laufe der ersten Halbzeit zu wenigen, allerdings einigen hochkarätigen Abschlusssituationen. In eine bessere Phase des Gegners hinein gelang es dem SVS schließlich doch noch, kurz vor der Pause (32. Minute) den 1:0-Führungstreffer durch Finn Becker auf Vorarbeit von Leon Zesewitz zu erzielen. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Im zweiten Spielabschnitt zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Die Hoffenheimer Mädels zeigten sich allerdings entschlossen, den Ausgleich zu erzielen. Der SVS schaffte es allerdings, das eigene Tor zu verteidigen. Im eigenen Ballbesitzspiel wirkten die Gäste jedoch oftmals zu ideenlos gegen das weiterhin kompakt stehendende Heimteam. Der Spielverlauf zog sich über die gesamte zweite Halbzeit hinweg, bis der SVS seine vorhandene Qualität in einem schönen Angriff zeigte und kurz vor Schluss (68.) auf 2:0 erhöhte. Nach erneuter Vorarbeit von Leon Zesewitz war es diesmal Joel Pollrich, der für sein Team traf. Kurze Zeit später pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.

„Der Gegner hat es uns heute über weite Strecken des Spiels sehr schwer gemacht. Zudem haben wir einiges vermissen lassen, was uns zuletzt so stark gemacht hat“, betonte U13-Trainer David Wüst: „Das Gute ist: Wir waren erneut konsequent vor dem gegnerischen Tor und gehen somit mit einem Sieg in das Topspiel gegen Walldorf.“

U12 / D-Junioren, Sonderspielrunde

Während die Partie der SVS-D-Junioren in der Kreisklasse noch mal verlegt wurde, stand beim 1. FC Saarbrücken der zweite Spieltag der NLZ-Sonderspielrunde an. Es ging dabei gegen die Gastgeber und der SV Elversberg.

Im ersten Spiel gegen die Elversberger setzten sich die Sandhäuser nach vier Abschnitten zu je 20 Minuten mit 5:1 durch. Im zweiten Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken ließen im Laufe der Partien die Kräfte nach, sodass man sich unter dem Strich mit 1:7 geschlagen geben musste.  

SVS-Trainer Patrick Molle hielt fest: „Die Jungs haben in allen vier Vierteln gegen Elversberg guten Fußball gespielt und verdient gewonnen. Gegen Saarbrücken mussten wir mit zunehmender Spielzeit der Intensität Tribut zollen, sodass die Gegenwehr immer geringer ausfiel. Dennoch konnten wir auch in diesen Spielen positive Akzente setzen. In diesen Spielen mit Gegnern auf Augenhöhe sehen wir, an welchen Themen wir im Training ansetzen und arbeiten müssen.“

Die SVS-Torschützen: Korel Schiebel (2), Kian Akman, Fabio González, Julian Treiber, Maximilian Wiersema.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign