SV SANDHAUSEN

Überblick von der U19 bis zur U16: A-Junioren holen einen Punkt in Freiberg, U17 spielt 3:3 im Derby

Etwas unglücklich verlief das Wochenende für die U19, die U17 und die U16 des SVS. Ein Sieg wollte einfach nicht gelingen.

Die Spielberichte:

U19 / A-Junioren, Oberliga Baden-Württemberg

SGV Freiberg - SV Sandhausen 0:0

„Wir haben uns intensiv auf das Spiel vorbereitet und waren sehr engagiert im Spiel“, sagte SVS-Trainer Yunus Karamanli. Der SVS nahm die Zweikämpfe an und versuchte auch immer wieder, spielerische Lösungen zu finden.

Mit dem Kunstrasenplatz der Freiberger kamen die Kurpfälzer allerdings nicht so gut zurecht. „Wir hatten bei unseren Richtungswechseln Probleme, jeder Akteur ist gefühlt bei der zweiten Bewegung ausgerutscht. Wir haben dennoch bis zum Schluss gekämpft und hatten auch die besseren Chancen, aber es hat leider nicht zum Sieg gereicht.“ Am Ende nahm der SVS einen Punkt mit in die Heimat.

Weiter geht es für den SVS am Sonntag um 14 Uhr mit dem Derby gegen den SV Waldhof Mannheim.

U17 / B-Junioren, Oberliga Baden-Württemberg

SV Sandhausen – FC-Astoria Waldorf 3:3 (0:1)

„Wir haben immer dann einen Gegentreffer kassiert, wenn wir gerade eine gute Phase im Spiel hatten“, ärgerte sich SVS-Trainer André Philipp. Er ergänzte: „Alle Gegentreffer waren vermeidbar.“ Der SVS verpasste es, in der Anfangsphase mit drei guten Chancen in Führung zu gehen und fabrizierte selbst in der 20. Minute nach einer Ecke ein Eigentor zum 0:1.

Nach der Pause begann der SVS erneut schwungvoll, erspielte sich direkt einige Gelegenheiten, geriet aber wiederum nach einem Eckball mit 0:2 in Rückstand (48.). „Der Eckball war in der Entstehung absolut vermeidbar“, haderte Philipp.

Mit dem 1:2 durch Emre Bulut per Foulelfmeter (53.) war der SVS wieder dran. Vincent Beck war zuvor nach einer schönen SVS-Kombination im Strafraum gelegt worden. Die Sandhäuser kassierten allerdings recht schnell das 1:3, ebenfalls nach einem Elfmeter (58.).

„Wir haben dann noch mal umgestellt, und das hat unserem Spiel gutgetan“, bekannte Philipp. Nach einer Ecke von Ermal Elshanaj köpfte Bennet Schieber den SVS wieder auf 2:3 heran (71.). In der 76. Minute sorgte dann nach einem schönen Kombinationsspiel Niklas Meltzer per Hacke für den Ausgleich. Dabei blieb es.

„Wir haben den Gegner, der sehr destruktiv gespielt und jede Möglichkeit genutzt hat, den Spielfluss zu unterbinden, durch individuelle Fehler starkgemacht. Wir haben leider unser Spiel nicht durchgebracht, haben aber eine Topmoral gezeigt. Das sollte allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir viele vermeidbare Gegentore hinnehmen mussten in dieser Partie“, resümierte Philipp.    

Weiter geht’s für die U17 am Sonntag um 14 Uhr mit dem Spiel bei der SGV Freiberg.

U16 / B-Junioren, Verbandsliga

VfL Kurpfalz Neckarau - SV Sandhausen II 3:1 (1:0)

Der SVS startete gut in die Partie, mit mehr Ballbesitzt und lösungsorientierten Ansätzen. „Wir haben dann allerdings zu viele Fehler gemacht und sind in den ein oder anderen Konter gelaufen“, erläuterte SVS-Coach Deniz Demiral. „Es war ein offener Schlagabtausch, und so hatten wir uns das nicht vorgestellt. Wir wollten eigentlich dominant auftreten.“  

Nach einer Ecke fiel das 0:1 (33.). „Wir konnten den Ball leider nicht klären. Ein unglückliches Gegentor“, so Demiral.

Im zweiten Durchgang kamen die Sandhäuser besser ins Spiel, der VfL erhöhte allerdings per Freistoß auf 2:0 (42.). „Wir haben dann noch offensiver gespielt, waren eigentlich nur noch in der Hälfte des Gegners“, so Demiral. Das Heimteam nutzte die sich bietenden Räume aus und stellte per Konter 3:0 (60.).

„Verdientermaßen konnten wir noch das Anschlusstor erzielen“, sagte Demiral. Terry Wein traf (65.). „Wir hätten noch zwei, drei weitere Chancen verwerten müssen, sodass ein Unentschieden definitiv drin gewesen wäre. Wir müssen in unserer Trainingswoche an uns arbeiten und wollen im nächsten Spiel wieder eine insgesamt bessere Leistung zeigen“, fasste Demiral zusammen.

Der SVS empfängt am Samstag um 14 Uhr den FC Nöttingen.

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz
© 2020 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign