SV SANDHAUSEN

Von der U14 bis zur U12: So läuft die Vorbereitung der NLZ-Teams (2)

Nach einer langen Pause, bedingt durch den Abbruch der Saison 2020/21 im Jugendbereich aufgrund der Corona-Pandemie, sind die Teams aus dem Nachwuchsleistungszentrum des SV Sandhausen mittlerweile wieder auf den Platz zurückgekehrt und bereiten sich auf die anstehende Spielzeit 2021/22 vor.

Wir werfen einen Blick auf die Teams aus dem NLZ und beleuchten deren aktuelle Situation. Nach der U19, U17, U16 und U15 des SVS, über die wir in der vergangenen Woche berichtet haben, stehen nun die U14, U13 und U12 im Fokus.

U14

In ihrer offiziellen Besetzung ist die U14 am 21. Juni in die Vorbereitung auf die Saison gestartet, trainiert wurde seitdem dreimal in der Woche. Ein Trainingslager stand noch nicht auf dem Programm der C-Junioren, dies wird eventuell zur Rückrunde eingebaut.

„Die Vorbereitung ist sehr ordentlich verlaufen, die Jungs trotzen nach der langen Pause vor Spielfreude und sind hoch motiviert. Nach und nach sind inhaltliche Verbesserungen erkennbar“, betont Emre Büyükakpinar, der Trainer der Sandhäuser U14, die in der Saison 2021/22 in der Verbandsliga spielt.

In mehreren Testspielen wurde geprobt, unter anderem gab es ein 4:1 gegen den FC Germania Friedrichstal und ein 11:1 beim SKV Sandhofen. Weitere Partien bis in den September hinein sind noch angesetzt, es wird also am Feinschliff gearbeitet. „Die Schwerpunkte im Training liegen bei uns auf dem Spiel mit dem Ball, der Raumaufteilung, unter anderem im Verhalten in Gleich- und Überzahl. Zudem bauen wir verschiedene Elemente ein, um das Team weiter zu einer Einheit zu formen“, erläutert Büyükakpinar.

Los geht es in der Liga für die U14 am 11. September um 13:15 Uhr mit der Partie gegen die SpVgg Durlach-Aue (U15).

Die Neuzugänge der U14 zur Saison 2021/22: Dyar Blasiny (TSV Reichenbach, Mittelfeld), Dennis Legler (FC Nöttingen, Mittelfeld), Joel Penz (Wormatia Worms, Mittelfeld), Samet Acar (Wormatia Worms, Abwehr), Lano Schaban (FC Nöttingen, Mittelfeld).

U13

„Die erste Hälfte der Vorbereitung verlief absolut zufriedenstellend. Nach der langen Corona-Pause konnte man förmlich nach jeder Trainingseinheit und jedem Testspiel Verbesserungen bei allen Spielern erkennen, sodass wir zum aktuellen Zeitpunkt in vielen Bereichen weiter sind, als ich es erwartet habe“, sagt David Wüst, Trainer der U13 des SVS, dessen Team die Arbeit am 8. Juni aufgenommen hat (drei Einheiten pro Woche). Seit Juli kamen zusätzliche Testspiele und Leistungsvergleiche hinzu.

„Die Trainingsschwerpunkte liegen im technischen, kognitiven, koordinativen, konditionellen und individualtaktischen Bereich sowie der Vermittlung grundlegender Prinzipien in den jeweiligen Spielphasen“, gibt Wüst einen Einblick in die Arbeit auf dem Platz.

In die C-Jugend-Kreisliga HD startet die U13 am Samstag, den 18. September, um 14:45 Uhr bei der JSG St. Ilgen/Leimen.

Die Neuzugänge der U13 zur Saison 2021/22: Lucas Baumgärtner (JSG Dühren/Eschelbach, Torhüter), Tim Panzer (TSV Weinsberg, Torhüter), Roman Brauer (VfR Wormatia Worms, Innenverteidigung), Lucas Stemper (VfR Wormatia Worms, zentrales Mittelfeld), Leon Zesewitz (FC-Astoria Walldorf, zentrales Mittelfeld), Finn Fäßler (TSG Weinheim, zentrales Mittelfeld), Henri Tussing, (TSG Weinheim, rechter/linker Flügel), Gattuso Mendi (SG HD-Kirchheim, rechter/linker Flügel).

U12

„Etwas überraschend ist die Vorbereitung sehr gut bei uns verlaufen. Es war klar, dass die jüngeren Spieler weniger Anlaufschwierigkeiten haben würden, da sie zumindest teilweise die Möglichkeit hatten, auf dem Bolzplatz zu kicken oder Themenschwerpunkte im Home-Training besser abzubilden waren. Dennoch waren das hohe Trainingsniveau und die guten Ergebnisse in dieser Form nicht vorherzusehen“, betont Patrick Molle, der Trainer der D-Junioren des SVS, die ihr erstes Training als Team am 15. Juni absolvierten. In den beiden Wochen zuvor hatten Sichtungstrainings angestanden.

Mit Turniersiegen beim VfR Mannheim und beim VfB Wiesloch startete die U12 denn auch ergebnistechnisch Anfang Juli erfolgreich ins Spieljahr. Mehrere weitere Siege folgten und förderten den Zusammenhalt. Molle: „Das Kennenlernen der Spieler steht im Fokus, das Team soll zusammenwachsen. Die Spieler sollen zudem ans größere Feld, also das 9er-Feld, gewöhnt werden. Wir setzen außerdem technische, individualtaktische und konditionelle Schwerpunkte.“

Der Saisonstart in der Kreisklasse A der D-Junioren ist für die U12 am 18. September um 12:30 gegen den FC Sportfreunde Dossenheim terminiert.  

Die Neuzugänge der U12 zur Saison 2021/22: Ilyas Bousfiha (FC Dossenheim), Yohann Diffo (SV Südwest Ludwigshafen), Johannes Ebel (FV Mosbach), Leon Gerlach (SV Olympia Neulußheim), Lionel Gümüs (SG Sonnenhof Großaspach), Felix Hörr (SV Schriesheim), Elian Kubach (FV Hochstetten), Korel Schiebel (FC Dossenheim), Jonas Schmalzhaf (SG HD-Kirchheim), Phil Seidel (SG Oftersheim), Julian Treiber (FV Mosbach), Maximilian Wiersema (TSV Handschuhsheim), Maurice Würtz (FC Odenheim), Matteo Zuna (FC Dossenheim). Für den SVS bereits im Vorjahr aktiv waren Kian Akman (SV Sandhausen U12), Fabio Gonzalez (SV Sandhausen U12) und Leon Kufner (SV Sandhausen E1).

Top · Aktuelles · Saison · WIR! · Nachwuchs · Fussballschule · Impressum · Datenschutz · ATGB
© 2021 SV Sandhausen - made by zeitlosdesign